Der schwedische Weihnachtsmann

Auch wenn in Schweden die Geschenke von den drei Kobolden Tomtebisse, Tomte und Nisse gebracht werden, klopft häufig auch der Weihnachtsmann an die Türen der Familien. Mit rotem Umhang und einem Bart verkleidet, verteilt er die Geschenke an alle.

Schweden Weihnachtsmann
Der Weihnachtsmann zu Besuch bei den Kleinsten

Carolina Romare/imagebank.sweden.se

Anzeige

Jultomten - Der Weihnachtsmann in Schweden

Der ursprüngliche Weihnachtsmann war eine Art Zwerg. Dieser Zwerg hatte die Aufgabe, die Familien zu bewachen und zu schützen. Um den Weihnachtsmann und die Wichtel zufrieden zu stellen, stellen die Familien in Schweden eine Schüssel mit süßem Milchbrei vor die Tür. Am Weihnachtsabend taucht Jultomten, der rote Weihnachtsmann, mit seinem Sack voller Geschenke auf. Doch noch vor einigen Generationen zitterten die Kinder in Schweden vor dem grimmigen alten Mann. Denn damals war der Weihnachtsmann für den Schutz des Hofes und nicht für die Geschenke zuständig.

Die kleinen Helfer des schwedischen Weihnachtsmanns

Die Vorweihnachtszeit in Schweden ist auch mit viel Arbeit verbunden. Das ganze Haus muss gründlich geputzt werden. Es werden schwedische Leckereien wie lussekatt gebacken. Man bastelt, es wird gesungen und dekoriert. Doch die Menschen würden die ganze Arbeit gar nicht alleine schaffen, wären da nicht diese kleinen Hausgeister, die Tomare. Die Tomare stehen den Menschen zur Seite und packen kräftig mit an. So erzählt man es sich in Schweden. Sie helfen, wo sie können und bekommen dafür als Dank am Heiligen Abend eine kleine Schüssel mit süßem Milchbrei. Ein versäumtes Dankeschön an die Helfer würde der ganzen Familie Unglück bringen, so ist das in Schweden.

Das Weihnachtspostamt in Schweden

Wer dem schwedischen Weihnachtsmann einen Brief schreiben möchte, kann das an folgende Adresse machen: Tomten/Santa Claus, Tomteboda 173 00.

God Jul.

Anzeige