Provinzen in Schweden

Die heutige Verwaltung ganz Schwedens ist in 21 Provinzen aufgeteilt. Die Bezeichnung Provinz (oftmals auch als Regierungsbezirk bezeichnet) heißt im Schwedischen Län. Bis 1634 war Schweden in mehrere Landskap, übersetzt Landschaften, aufgeteilt. Heute bezeichnen die Schweden diese als historische Provinzen. So ist eine historische Provinz, wie wie z.B. die historische Provinz Småland, in mehrere Provinzen, Landskap, unterteilt.

Schweden befindet sich derzeit jedoch in einer Reform dieser Struktur. So sollen bis zum Jahre 2014 die heutigen Provinzen in 8 bis 10 Großprovinzen zusammengefasst werden.

Auch wenn die historischen Provinzen politisch nicht mehr von Bedeutung sind, so genießen diese jedoch im Alltag und im schwedischen Sprachgebrauch der Schweden immer noch großes Ansehen und Besonders die alten Schweden identifizieren sich heute immer noch mit ihrem Landskap. So sind auch Bräuche und Dialekte stark von den historischen Provinzen geprägt und definieren sich weiterhin über diese.

Ångermanland

Ångermanland

Das Ångermanland ist eine Landschaft in der schwedischen Provinz Norrland, zu der Teile der Verwaltungsbezirke Västernorrlands län, Jämtlands län und Västerbottens län gehören. Der Name der Landschaft stammt vom altschwedischen Angermannaland, was in diesem Falle „Fjord“ bzw. „Bucht“ bedeutet.

Blekinge

Blekinge

Die historische Provinz Blekinge ist mit knapp 3.000 Quadratkilometern in Südschweden eine der kleinsten des gesamten Landes. Im Norden verläuft die Grenze zu Småland und Richtung Westen gelangt man nach Skåne (Schonen). Im Süden und Osten grenzt die Provinz an eine wunderschöne Küstenlandschaft mit malerischen Schärengärten.

Bohuslän

Bohuslän

Diese wunderschöne Provinz liegt im Westen von Schweden und erstreckt sich von Göteburg im Süden bis zur nördlich gelegenen norwegischen Grenze. Ja, die Gemeinde bzw. Stadt Göteburg gehört sowohl zur historischen Provinz Västergötland als auch Bohuslän und wird von der Provinz län Västra Götaland, welche die historischen Provinzen Västergötland, Bohuslän und Dalsland innehat, verwaltet.

Dalarna

Dalarna

Dass die historische Provinz Dalarna häufig als die schwedischste aller Regionen des Landes bezeichnet wird liegt daran, dass hier einige der ältesten Traditionen und Symbole Schwedens zu Hause sind – eines davon ist das „Dalarnapferdchen“, welches als beliebtestes Souvenir aus dem skandinavischen Land gilt.

Dalsland

Dalsland

Die Provinz liegt im Westen an der Grenze zu Norwegen und der schwedischen historischen Provinz Bohuslän. Südöstlich grenzt Dalsland an den größten See Schwedens, dem Värnern. Dalsland ist u.a. geprägt durch viele Seen, Flüsse und Felsenlandschaften. Unzählige kleine Kanäle und Schleusen machen diese Provinz einzigartig und locken besonders viele Urlauber zum Erkunden und Verweilen ein.

Gästrikland

Gästrikland

Für die schwedische Königsfamilie ist diese Gegend nicht ganz unbedeutend. Wenngleich der Titel heutzutage keinerlei Verpflichtungen und Rechte mit sich bringt, trägt Prinzessin Madeleine von Schweden formal den Titel „Herzogin von Hälsingland und Gästrikland“.

Gotland

Gotland

Gotland ist die größte Insel in der schwedischen Ostsee. Sie befindet sich vor der Ostküste Schwedens und ist ein beliebtestes Ferienziel für Schweden und Gäste aus dem Ausland.

Halland

Halland

Die historische Provinz liegt im Südwesten von Schweden. Im Süden ist der Hallandsås die natürliche Trennlinie zu der Provinz Skånen (Schonen). Der Hallandsås ist ein Höhenzug und ist aufgrund seiner schönen Natur bekannt und beliebt als Erholungsgebiet. Im Osten befindet sich die Grenze zur Provinz Småland. Die Stadt Göteburg in Västergötland grenzt nördlich an Halland. In der knapp 5.000 Quadratkilometer großen Provinz leben derzeit etwa 300.000 Einwohner.

Hälsingland

Hälsingland

Freunde des Waldes aufgepasst: Die schöne Provinz Hälsingland im Norden Schwedens besteht aus mehr als 80 Prozent aus Wald. Das ist u.a. der Grund, warum die Holzindustrie dort sehr präsent ist, aber auch Reisende und Urlauber erkunden gern die von Bäumen dicht besiedelte Region.

Härjedalen

Härjedalen

Auf die schöne historische Provinz trefft ihr in Mittelschweden im Landesteil Norrland. Härjedalen grenzt im Süden an Dalarna, im Norden an Jämtland, im Westen an Norwegen, und im Osten an Hälsingland und Medelpad.

Jämtland

Jämtland

Die Provinz Jämtland ist mit 37.788 Quadratkilometer die zweitgrößte Provinz Schwedens, und gelegen in Mittelschweden grenzt sie im Süden an die Provinz Härjedalen und Medelpad, im Norden an Lappland, im Osten an Ångermanland und im Westen an Norwegen. Das Skandinavische Gebirge Skanden, welches die skandinavische Halbinsel von der norwegischen Skagerrak-Küste im Süden bis zum Nordkap durchzieht, bildet die westliche Grenze zu Norwegen.

Närke

Närke

Die historische Provinz Närke gehört zu Svealand – dem mittleren der drei Landesteile Schwedens. Charakteristisch für die Provinz sind die vielen großen Wälder und Gebirgszüge. Die knapp 4.900 Quadratkilometer große Provinz bietet mit ihrer vielseitigen Berg- und Wasserlandschaft ein traumhaftes Reiseziel mit aktiver Urlaubsgestaltung.

Öland

Öland

Schwedens kleinste historische Provinz ist die Ostseeinsel Öland und gehört zum Verwaltungsbezirk Kalmar Län. Die 1.344 km² kleine Insel befindet sich im Südosten von Schweden und ist mit einer 6 km langen Brücke, der Ölandbrücke, mit dem Festland und zugleich der Stadt Kalmar verbunden. Auf der 137 km langen und nur 16 km breiten Insel leben etwas mehr als 24.000 Einwohner. Öland gliedert sich in die Gemeinden Mörbylånga und Borgholmen.

Östergötland

Östergötland

Die historische Provinz Östergötland ist vor allem durch ihre vielen Landschaftsformen für Ausflügler und Urlauber anziehend. Die rund 12.000 km² große Provinz ist geprägt durch eine Hügel- und Küstenlandschaft mit vielen eiszeitlichen Gletschermoränen, den Schären. Unzählige Seen und Flüsse sind im Hochland und der mittelschwedischen Senke in Östergötland zu finden. Der größte und bekannteste See ist der Vättern See.

Schwedisch-Lappland

Schwedisch-Lappland

Lappland in Norrland, Schwedens nördlichster und Europas am dünnsten besiedelter Region, grenzt im Westen an Norwegen und im Norden an Finnland. Norrland macht rund 59% der schwedischen Gesamtfläche aus, die Gesamtbevölkerung beträgt jedoch nur etwa 12,8 Prozent. Es ist seit über 10.000 Jahren die Heimat der Samen, der Urbevölkerung Skandinaviens - der einzig noch verbliebenen Urbevölkerung Europas.

Skåne

Skåne

Skåne oder Schonen, wie die Region in der Landessprache heißt, ist Schwedens südlichste Provinz, die nur durch die Ostsee von Norddeutschland getrennt ist. Daher stellt sie für deutsche Urlauber das Eingangstor nach Schweden dar und eignet sich so ideal nicht nur für längere Urlaube, sondern auch für Kurztrips.

Småland

Småland

Småland ist eine historische Provinz und befindet sich ganz im Süden von Schweden. Sie setzt sich aus den heutigen Regierungsbezirken Jönköpings Län, Kronobergs Län, Kalmar Län und einigen Teilen von Hallands Län und Östergötlands Län zusammen.

Södermanland

Södermanland

Södermanland erfreut sich seit einigen Jahren zunehmender Beliebtheit, was die steigenden Besucherzahlen, die von Jahr zu Jahr ansteigen, bestätigen. Zum einen liegt das an der geografischen Nähe zur schwedischen Hauptstadt Stockholm und dem stetigen Ausbau des Flughafens Stockholm-Skavsta, der in der Nähe von Nyköping, der Hauptstadt der Provinz, direkt in Södermanland liegt und mit immer mehr Flugverbindungen aus Deutschland von der Fluggesellschaft Ryanair angeflogen wird.

Uppland

Uppland

Die historische Provinz Uppland liegt im Osten Schwedens mit einer traumhaften Küstenlandschaft an der Ostsee. Die Provinz ist mit mehr als 1.4 Millionen Bewohnern auf rund 13.700 Quadratkilometern die bevölkerungsreichste in Schweden. Neben dem nördlichen Teil von Stockholm gehören u.a. die Städte Enköpping, Uppsala und Vaxholm zu der Provinz.

Värmland

Värmland

Die mittelschwedische Region Värmland gehört zu den schönsten Regionen in ganz Schweden. Viel Natur, mit über 11.000 Seen, Wäldern, Bergen lassen das Herz eines jeden naturverbundenden Besuchers höher schlagen. Doch auch Kulturinteressierte kommen in Värmland voll auf ihre Kosten.

Västergötland

Västergötland

Die historische Provinz Västergötland in Südwestschweden ist vor allem durch seine abwechslungsreiche Landschaft bekannt. Im Westen erstreckt sich die Provinz am großen Meeresgebiet Kattegat. Das Kattegat liegt zwischen dem dänischen Festland Jütland und der schwedischen Westküste und ist eine Verbindung zwischen der Nord- und der Ostsee. Weiterhin grenzt Västergötland westlich an die historischen Provinzen Dalsland und Bohuslän, im Süden an Halland und im Osten an Småland und Östergötland. Über die Nordseite erreicht man die Provinzen Värmland und Närke.