Provinzen in Norwegen

Norwegen besteht aus 19 Provinzen (Fylker). Die Hauptstadt Oslo ist gleichzeitig auch eine Provinz. Eine Provinz in Norwegen kann ungefähr mit einem Bundesland in Deutschland gleichgestellt werden. Jede Fylke bildet einen Regierungsbezirk, der öffentliche Verwaltungs- und Dienstleistungsaufgaben wahrnimmt. Alle Provinzen sind einem der fünf norwegischen Regionen (Landesteile) Nord-Norge, Sørlandet, Trøndelag, Vestlandet und Østlandet zugeteilt.

Akershus

Akershus

Bei der Provinz Akershus handelt es sich um die kleinste Fylke in Norwegen. Da aber zahlreiche Vororte Oslos bereits zum Gebiet von Akershus zählen, leben auf einer Fläche von 4.918 km² etwa 500.000 Menschen. Daher weist diese Provinz nach Oslo die zweithöchste Bevölkerungsdichte im Land auf. Akershus liegt in Ostnorwegen, rund um die Hauptstadt und den Oslofjord.

Aust-Agder

Aust-Agder

Fast an der Südspitze Norwegens, zwischen den Orten Risør und Lillesand an der Nordwestküste des Skagerraks erstreckt sich die Fylke Aust-Agder als ein relativ schmaler Landstrich, der etwa 200 Kilometer tief ins Landesinnere reicht.

Buskerud

Buskerud

Buskerud ist eine Fylke (Provinz) mitten im Herzen von Norwegen und liegt nordwestlich der Hauptstadt Oslo. Umschlossen wird Buskerud weiterhin von den Provinzen Akershus, Oppland, Hordaland, Sogn og Fjordane Telemark und Vestfold. Die Stadt Drammen im südöstlichsten Zipfel der Provinz, nur wenige Kilometer von Oslo entfernt, ist das Verwaltungszentrum von Buskerud.

Finnmark

Finnmark

Die Provinz Finnmark in Norwegen gilt als Urspungsort der Volksgruppe Samen – die Ureinwohner Norwegens, die schon vor 10.000 Jahren dort lebten. Die Bezeichnung kommt aus dem baltischen Wort zeme, was so viel wie „mit dem Land verwandt sein“ bedeutet und sich in dem ausgeprägten Sammler- und Jägerverhalten wieder spiegelt.

Hedmark

Hedmark

Im Südosten Norwegens liegt die Provinz Hedmark. Im Osten sowie im Süden grenzt die Fylke Hedmark an das Nachbarland Schweden. Fylke ist der norwegische Name für Provinz. Umgeben ist die Provinz Hedmark im Westen von den Provinzen Akershus, dann folgt Oppland und im Norden liegt Sør-Trøndelag.

Hordaland

Hordaland

Die Provinz Hordaland ist eine der beliebtesten und schönsten Provinzen in ganz Norwegen. Hier wird jedem Urlauber das geboten, was er gerade braucht: schöne Natur mit viel Ruhe entlang des Hardangerfjords, Freizeitaktivitäten wie das Sommerskifahren auf dem Gletscher Folgefonna in Jondalen, Wanderwege im Tal Måbødalen, wunderschöne Architektur, einzigartige Naturerlebnisse und und und...

Møre og Romsdal

Møre og Romsdal

Die Provinz, beziehungsweise Fylke Møre og Romsdal erstreckt sich etwa 150 Kilometer nördlich von Bergen bis in die Nähe von Trondheim und zeigt sich als eine von schroffen Gegensätzen geprägte Fjordlandschaft. Hier trifft das sich oft wild gebärdende Meer an der Atlantikküste auf teilweise verlassene Inseln, romantische Täler und einige der schönsten Fjorde Norwegens.

Nord-Trøndelag

Nord-Trøndelag

Die norwegische Provinz Nord-Trøndelag liegt in der Mitte des Landes, sozusagen im Herzen Norwegens. Die Hauptstadt der Provinz ist Steinkjer. Weitere Städte, die es lohnt, bei einer Reise durch die Provinz Nord-Trøndelag als Reiseziel oder Zwischenstopp einzuplanen, sind Stjørdal, Levanger und Namsos.

Nordland

Nordland

Die Provinz Nordland ist mit seinen über 38.000 km² die schmalste und zugleich längste Provinz in Norwegen. Nordlands Landschaft ist geprägt von vielen Tälern, Bergen und Fjörden. Neben Nordlands Hauptstadt Bodø, von wo aus die Provinz verwaltet wird, sind die Städte Narvik, Svolvær, Mosjøen, Sandnessjøen, Brønnøysund, Mo i Rana, und Sortland beliebte Reiseziele.

Oppland

Oppland

Die schöne Provinz Oppland liegt in Südmittelnorwegen und ist gebettet zwischen den Provinzen Møre og Romsdal, Sogn og Fjordane, Akershus, Buskerud Oslo, Sør-Trøndelag und Hedmark. Die Region umfasst 26 Kommunen, die allsamt von dem in Lillehammer befindlichen Verwaltungssitz der Provinz regiert werden.

Rogaland

Rogaland

Ein weiteres wunderschönes Reiseziel für Norweger und alle, die es in das wunderschöne Land zieht, ist die südnorwegische Provinz Rogaland - im Sommer wie auch im Winter allseits beliebt. Norwegens viertgrößte Stadt und Hauptstadt Rogalands Stavanger befindet sich hier und ist gleichzeitig Sitz der Verwaltung der Kommunen in der Provinz. Nach Stavanger ist Haugesund die zweitgrößte Stadt von Rogaland.

Sogn og Fjordane

Sogn og Fjordane

Eine sowohl flächen- als auch einwohnermäßig kleine Provinz (Fylke) Norwegens befindet sich mit Sogn og Fjordane nördlich der Stadt Bergen. Sie erstreckt sich auf einer Länge von etwa 150 Kilometern entlang der Atlantikküste bis zur nördlich des Nordfjords liegenden Halbinsel Stadtlandet und reicht dabei weit über 200 Kilometer ins Landesinnere.

Sør-Trøndelag

Sør-Trøndelag

Die Provinz Sør-Trøndelag liegt in der Mitte Norwegens und grenzt an die Provinzen Møre og Romsdal, Oppland, Hedmark, Nord-Trøndelag und im Westen an Schweden. Der Verwaltungssitz der Provinz liegt in der Stadt Trondheim, von wo aus die Kommunen mit insgesamt über 280.000 Einwohnern verwaltet werden.

Telemark

Telemark

Die Provinz (norwegisch Fylker) Telemark gehört zur Region Østland und liegt im Süd-Osten von Norwegen. Der Osten von Telemark liegt an der Küste entlang von Skagerrak, ein Teil der Nordsee, an deren Ufern die drei Länder Norwegen, Dänemark und Schweden grenzen. Auf einer 15.300 Quadratkilometer großen Fläche leben mehr als 160.000 Einwohner, die in 18 beheimateten Kommunen wohnen und von der Hauptstadt Skien verwaltet werden.

Troms

Troms

Die Provinz Troms ist die mittlere der drei nordnorwegischen Provinzen. Im Süden liegt die Provinz Nordland, im Norden Finnmark und im Osten befindet sich die Grenze zu Schweden.

Vest-Agder

Vest-Agder

Vest-Agder grenzt im Osten an die Provinz Aust-Agder. Zusammen bilden die beiden Fylker (Provinzen) den norwegischen Landesteil Sørlandet, Südnorwegen. In Vest-Agder leben derzeit etwa 170.000 Menschen, und mit einer Fläche von mehr als 7.000 Quadratmeter gehört die Provinz mit zu den kleineren in Norwegen.

Vestfold

Vestfold

Dort wo bei Stavern im Südosten von Norwegen das Skagerrak in die Osloer Bucht mit dem Oslofjord übergeht, erstreckt sich entlang der westlichen Küste bis hinein in den Drammensfjorden die Fylke Vestfold. Dem Festland vorgelagert ist eine Vielzahl unterschiedlich großer Inseln, deren größte Nøtterøy und Tjøme sind.

Østfold

Østfold

Im Süden von Ostnorwegen, an der Grenze zu Schweden liegt die Fylke Østfold. Die Osloer Bucht bildet im Süden sowie im Westen eine natürliche Grenze, nördlich der Provinz liegt die Fylke Akershus. Moränenhügel, zahlreiche Seen sowie Schäreninseln bilden die Landschaft von Østfold. Durchflossen wird das Gebiet von den beiden Flüssen Tistedalsilva und Glomma.