Hauskauf in Norwegen

Viele träumen von der eigenen Immobilie in Norwegen. Egal ob du ganz nach Norwegen auswandern möchtest oder nur ein Ferienhaus für den jährlichen Urlaub kaufen willst: Beim Hauskauf in Norwegen gibt es einiges zu beachten. Hier bekommst du Tipps und Informationen, wie du dein Traumhaus in Norwegen finden kannst.
Hauskauf Norwegen
Häuser in Trondheim direkt am Wasser ( Terje Rakke/Nordic life/www.visitnorway.com )

Haus in Norwegen kaufen

Jeder in Norwegen lebende Ausländer und auch Auslandsansässige kann in Norwegen ein Ferienhaus oder eine Wohnimmobilie erwerben. Damit ist er in einer Gebotsrunde einem norwegischen Käufer gleichgestellt.

Um in Norwegen ein Haus oder eine Wohnung zu finden, muss man den Immobilienmarkt im Internet oder die Norwegischen Zeitungen durchsuchen. Ist man vor Ort helfen die Maklerbüros. Die Auswahl ist reichhaltig und man findet verschiedene Angebote in allen Größen und Preisklassen. Wird ein Termin für eine Besichtigung (visning) genannt, so kann man dort ohne Anmeldung oder Terminabsprache hingehen und sich das Haus ansehen.

Die Immobilienpreise können verlockend sein, wobei die Lage einen erheblichen Einfluss auf den Preis hat. So sind Häuser in Südnorwegen teurer wie in Nordnorwegen und ein Haus in der Nähe von Oslo ist noch mal ein Stück teurer.

Der Hausverkauf in Norwegen funktioniert in der Regel über Gebote und Makler. Zu Beginn gibt es oft einen Startpreis der bei Interesse überboten wird oder eben entsprechend unterboten werden kann. Als Kaufinteressent gibt man ein schriftliches Kaufgebot ab. Das Gebot mit Nennung einer Gebotsfrist ist bis zum Ablauf der gesetzten Frist bindend und entspricht der rechtlichen Form eines vorläufigen Kaufvertrages.

Wird das Gebot vom Verkäufer akzeptiert, so ist dieses für die beiden Vertragspartner bindend und entspricht einem vorläufigen Kaufvertrag. Der Erwerber erhält vom Verkäufer nach der Vertragsunterschrift einen Kaufbrief, der amtlich gesiegelt und im Grundbuch eingetragen wird. Der Käufer erhält den Kaufbrief als amtliches Dokument übersendet. Für den Vertragsabschluss sollte man sich am besten einen Anwalt hinzuziehen.

Das Internet bietet viele Möglichkeiten für eine Recherche zum Hauskauf. Eine sehr große Seite mit einem umfangreichen Angebot ist finn.no (Seite nur auf Norwegisch). Hier kannst du über die Suchfunktionen ein Haus (bolig), ein Freizeithaus (fritidsbolig) oder Grundstücke (tomter) nach deinen Wünschen suchen. Hier findest du Ferienhäuser, Freizeithäuser oder das Haus am Meer in Norwegen.

Eine Checkliste für den Hauskauf in Norwegen

Für den Hauskauf erstelle dir eine Hauskauf-Checkliste und gehe diese mit dem Makler durch. Setze Prioritäten wie Anzahl der Räume oder Grundstücksgröße.

Liegt das Haus gut erreichbar und ist die Zuwegung im Winter gesichert? Wie wird die Heizung versorgt, mit Holz, Öl oder Strom? Ja, es gibt Einiges zu beachten.

Anzeige
Anzeige
Hurtigruten 2022

Buche jetzt deine Postschiffreise entlang der norwegischen Küste: