Møre og Romsdal

Die Provinz, beziehungsweise Fylke Møre og Romsdal erstreckt sich etwa 150 Kilometer nördlich von Bergen bis in die Nähe von Trondheim und zeigt sich als eine von schroffen Gegensätzen geprägte Fjordlandschaft. Hier trifft das sich oft wild gebärdende Meer an der Atlantikküste auf teilweise verlassene Inseln, romantische Täler und einige der schönsten Fjorde Norwegens.

Møre og Romsdal
Blick auf den Geirangerfjord in Møre og Romsdal
Terje Rakke/Nordic life - Visitnorway.com

Møre og Romsdal - Norwegen aus dem Bilderbuch

Erreichbar ist Møre og Romsdal sowohl per Flugzeug über den internationalen Flughafen Oslo und weiterführende Inlandsflüge in die Provinzhauptstadt Ålesund, Molde oder Kristiansund. Möglich ist jedoch auch die Anreise per PKW oder mit der Bahn oder dem Schiff.

Als beste Reisezeit in diese von großen Niederschlagsmengen gekennzeichnete Provinz gelten die Monate Mai bis Juli, in denen die wärmsten Durchschnittstemperaturen auf die wenigsten Regentage treffen.

Ålesund - die schönste Stadt Norwegens

So bezeichnen die Norweger selbst diese Stadt an Norwegens Westküste, deren nach einem verheerenden Stadtbrand ab dem Jahr 1904 neu, im Jugendstil errichtete Gebäude der Innenstadt sich auf drei durch Brücken miteinander verbundenen Inseln drängen.

Neben diesem Stadtbild, dessen Anblick du nach einem über 418 Stufen führenden Aufstieg auf den Stadtberg Aksla genießen kannst, besitzt die Stadt mit dem Sunnmøre-Museum und dem Küstenmuseum, einem großen Aquarium sowie mehreren Kirchen einige äußerst interessante Sehenswürdigkeiten.

Südlich beziehungsweise südwestlich von Ålesund warten in Ørsta eine aus Holz erbaute Langkirche und in Brandal Norwegens größtes Eismeermuseum auf deinen Besuch.

Im der weiter nördlich gelegenen Hafenstadt Kristiansund berichten das Nordmøre-Museum und auf der benachbarte Insel Grip eine Stabkirche und ein Leuchtturm vom nicht immer einfachen Leben in dieser Küstenregion in Westnorwegen.

Trollstigen und Geirangerfjord

Zwei der eindrucksvollsten Naturschönheiten Norwegens sind vom Ort Åndalsnes aus zu erkunden. So führt eine Fahrt auf dem Trollstigen, einer engen Straße in elf Haarnadelkurven auf eine von Ende Mai bis September erreichbare Passhöhe von 700 Meter. Unternimmst du von dort einen Spaziergang zu Utsikten, einem Ausssichtpunkt, so liegt dir die gesamte zurückgelegte Passage regelrecht zu Füßen.

Von hier oben führt die Straße hinab nach Geiranger, wo dich der majestätische Geirangerfjord mit der schönsten Fjordlandschaft der Welt in seinen Bann ziehen wird. Atemberaubend der Anblick der von den Felswänden herabstürzenden Schmelzwasserbäche, die den Schneefeldern auf den umgebenden Bergen entspringen.

Aktive Erholung in einer bezaubernden Landschaft

Møre og Romsdal hat vor allem im Gebiet der Sunnmører Alpen herrliche Skigebiete mit Pisten unterschiedlichster Länge und Schwierigkeiten zu bieten. Auch Bergtouren und Wanderrouten führen durch die Berg- und Fjordwelt Westnorwegens und Freunden des Golfsports stehen mehrere Plätze, wie die bei Ålesund und Molde für ihre sportliche Betätigung zur Verfügung.

Beliebte Sehenswürdigkeiten in Møre og Romsdal