Ålesund

Ålesund..
Ålesund
Blick über Ålesund

Marte Kopperud/www.visitnorway.com

Ålesund - Norwegens schönste Stadt

Die lebhafte Hafen- und Handelsstadt Ålesund wurde 2007 von den Norwegern zur schönsten Stadt des Landes ernannt. Die rund 42.000 Einwohner zählende Stadt, die auf mehreren Inseln direkt am Meer liegt, ist für ihre einzigartige Jugendstilarchitektur – den wunderschönen Häusern mit unzähligen Türmchen, Turmspitzen und farbenprächtigen Ornamenten – berühmt. Ein Stil, der in Norwegen kaum verbreitet ist.

Die vorteilhafte Lage der Stadt zwischen Küste, Fjord und Bergen macht Ålesund zu einem beliebten Reiseziel, denn hier liegt alles greifbar nah – nicht nur das Meer und die Berge.

Ålesund ist Anlegestelle der Hurtigruten. Im Sommer halten die Schiffe nordgehend täglich zweimal. Wegen der Fahrgäste, die aus touristischen Zwecken an Bord sind, fahren die Schiffe von Ålesund in den nahen Geirangerfjord und wieder zurück.

Die Stadt inmitten der Fjorde und Schären

Erstmalig urkundlich erwähnt wurde Ålesund ungefähr in der Mitte des 15. Jahrhunderts als Niederlassung Bergener Kaufleute auf ihrem Weg nach Norden. Im Jahre 1848 wurden ihr die Stadtrechte verliehen. Die Stadt wuchs in kurzer Zeit stark an und wurde so zu einem der größten Fischereihäfen Norwegens.

Im Januar 1904 zerstörte ein Feuer fast die komplette Innenstadt. Ausgelöst durch eine umgekippte Petroleumlampe in einer Margarinefabrik brannte das Feuer über 16 Stunden lang und machte über 10.000 Einwohner obdachlos. Mit Hilfe einer internationalen Spendenaktion wurde die Stadt im Jugendstil neu errichtet. Unter den Spendern war auch der Norwegen-Fan Kaiser Wilhelm II., der seinen Sommerurlaub fast immer im Land der Fjorde verbrachte.

Sehenswertes in und um Ålesund

Ob Freilichtmuseum, Küstenmuseum, Aquarium, arktische Ausstellungen oder norwegisches Möbeldesign – die Stadt hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Im Atlantikpark, einem der größten Aquarien Skandinaviens, wird das Leben unter der Meeresfläche vorgestellt.

Historische Schauspiele lassen alte Traditionen und Ereignisse aus der Wikingerzeit wieder aufleben.

Die nahe Inselgemeinde Giske mit ihrer spannenden Geschichte, einer Marmorkirche aus der Wikingerzeit und dem Fischerdorf Alnes mit dem malerischen Leuchtturm ist allemal einen Besuch wert.

Dramatische Fjorde, schmale Täler und Traumgebiete für Wanderer und Radfahrer

Mit zahlreichen Gletschern, Almen, Seen und idyllischen Dörfern an seinen Ufern ist der Hjørundfjord bei Ålesund schon lange kein Geheimtipp mehr. Auch der herrliche Geirangerfjord der in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde, liegt ganz in der Nähe.

Die Fahrt durch das Tal Norangsdalen, einem der schmalsten Täler des Landes, ist ein einzigartiges Erlebnis, die majestätischen Sunnmørsalpen sind ein Traumgebiet für Wanderer und Kletterer jedes Alters. Und wer eine Radtour machen möchte, sollte die Inseln im Norden von Ålesund besuchen – ein wahres Paradies für Radfahrer!

Beliebte Sehenswürdigkeiten in Ålesund

Fjorde Südnorwegen

Norwegen und seine Fjorde sind immer eine Reise wert. Die Frage ist nur, mit welchem Verkehrsmittel alles am einfachsten, am bequemsten und am zeitsparendsten zu erledigen ist. Wir geben dir Tipps, wie du in wenigen Tagen so viel wie möglich vom Süden Norwegens erkunden kannst.