Weihnachten in Finnland

Weihnachten Finnland
Hauskaa Joulua! – Frohe Weihnachten ( Imagebank VisitFinland )
Wie feiert man Weihnachten in Finnland? Hier findest du die schönsten finnischen Weihnachtsbräuche, Weihnachtsrezepte, Weihnachtslieder und vieles mehr.

Finnische Weihnachten: Weihnachtsbräuche, Weihnachtslieder und vieles mehr

Fröhliche Weihnachten heißt auf Finnisch »Hauskaa joulua«. Das richtige Weihnachtsfest beginnt in der Nacht des 23. Dezember. Wenn die Kinder ins Bett gegangen sind, schmücken die Erwachsenen das Haus und organisieren die bevorstehenden Weihnachtstage.

Weihnachten ist in Finnland ein Fest der ganzen Familie. Die frostigen Temperaturen des finnischen Winters laden förmlich dazu ein, die Weihnachtstage zusammen mit den anderen Familienmitgliedern vor dem warmen Kamin zu verbringen.

Schon im Oktober und November feiern viele Finnen ihre ersten kleinen Weihnachtsfeiern in Betrieben und Vereinen. Diese werden liebevoll »pikkujoulu« genannt, was übersetzt »Kleine Weihnachten« bedeutet. Schon seit 1920 gehört das Feiern der »pikkujoulu« in Finnland dazu.

Die Adventszeit in Finnland

Der erste Adventssonntag läutet dann offiziell die Weihnachtszeit ein. In den Kirchen des Landes wird Georg-Joseph Voglers »Hosianna« gespielt. Es finden am Abend sehr viele Adventskonzerte statt. Der Dezember (joulukuu) ist der Weihnachtsmonat in Finnland.

Der 6. Dezember ist nicht nur der Nikolaustag, sondern auch der finnische Unabhängigkeitstag (itsenäisyyspäivä). Es ist ein offizieller Flaggentag in Finnland. Man gedenkt all den Männern und Frauen, die 1917 im Kampf für Finnlands Unabhängigkeit ihr Leben ließen.

Eine Woche später am 13. Dezember wird das Luciafest gefeiert. Besonders in den schwedischsprachigen Gebieten Finnlands wird dieser Tag der Heiligen Lucia, der Königin des Lichts gewidmet. Die finnische Lucia wird aus zehn jungen Mädchen in einer öffentlichen Abstimmung gewählt. Beim Luciafest laufen kleine Mädchen mit einem Lichterkranz auf dem Kopf durch die Strassen und singen Lucia-Lieder.

Wie feiern die Finnen Weihnachten?

Der Heiligabend (jouluaatto) ist der wichtigste Tag des Weihnachtsfestes in Finnland. Um 12 Uhr mittags wird der Weihnachtsfrieden in Turku ausgerufen. Danach schließen alle Geschäfte und der öffentliche Verkehr stellt seinen Fahrbetrieb ein. Viele finnische Familien besuchen am Nachmittag und frühen Abend den Friedhof und schmücken die Gräber weihnachtlich, mit sehr vielen Kerzen und Kränzen. Auch der Besuch beim Weihnachtsgottesdienst gehört bei vielen Finnen zum Heiligabend dazu.

Danach wird im der Weihnachtsabend im engen Familienkreis gefeiert. Bevor das reichhaltige Weihnachtsessen auf den Tisch kommt, steht der obligatorische Saunagang an. Auch an Heiligabend wird darauf nicht verzichtet. Vor dem Festessen erfolgt zudem die Bescherung durch den Weihnachtsmann (joulupukki).

Zum Weihnachtsfest in Finnland kommt die ganze Familie zusammen. Eltern, Großeltern und auch die erwachsenen Kinder kommen an Weihnachten zurück ins Elternhaus. Zusammen werden finnische Weihnachtslieder gesungen. Während die Kinder im Bett von ihren Geschenken träumen, sitzen die Erwachsenen sitzen noch lange am Abend bei dem ein oder anderen Gläschen beisammen.

Am Morgen des ersten Weihnachtsfeiertags geht es dann in die Kirche oder man schaut sich den Gottesdienst im Fernsehen an. Anschließend werden Freunde und Verwandte besucht und es wird wieder gut und reichlich gegessen. Der Abend steht, ganz nach alter Tradition, im Zeichen des Weihnachtsfriedens. Der zweite Weihnachtsfeiertag heißt Tapaninpäivä (Tag des Heiligen Stephan).

Früher wurde der Tag für Schlittenfahrten genutzt. Heutzutage treffen sich die Finnen eher zum »Tapani«-Tanz in Restaurants.

Die Weihnachtszeit endet mit dem Dreikönigsfest am 6. Januar.

Der Weihnachtsmann kommt aus Finnland

Finnland ist die »offizielle« Heimat des Weihnachtsmannes und jedes finnische Kind weiß, dass er auf dem Berg Korvatunturi in der Stadt Savukoski lebt. Diese Stadt befindet sich im finnischen Teil von Lappland. Es gibt sehr viele Rentiere in Lappland und warum sollte der Weihnachtsmann nicht dort zu Hause, wo es viele seiner treuen Helfer gibt?

Alle Weitere zum Weihnachtsfest in Finnland, mit vielen Informationen zu Weihnachtsbräuchen, Weihnachtsliedern und natürlich den wichtigsten finnischen Weihnachtsrezepten, findest du in den zahlreichen Artikeln.

Der finnische Weihnachtsbaum

Der Weihnachtsbaum in Finnland ist in vielen Familien ein riesiger Tannenbaum, der am letzten Sonntag vor Weihnachten, meistens vom Familienvater, aus dem eigenen Wald oder aus einem der viele Märkte geholt wird.

Am Weihnachtsvorabend wird er festlich geschmückt mit Kerzen, Weihnachtskugeln und Lametta. Auch kleine Landesflaggen aus Papier werden oft an den Baum gehängt. Nicht nur Finnische!

Eine weitere beliebte Weihnachtsdekoration ist das »himmeli«, eine aufwendige Bastelei aus Stroh.

Der Weihnachtsbaum bleibt bis zum 6. Januar, dem Dreikönigsfest und dem gleichzeitigen Ende der Weihnachtszeit, in den Wohnzimmern der Finnen stehen.

Hauskaa joulua! – Frohe Weihnachten!

Erfahre mehr über Weihnachten in Finnland

Finnland Weihnachtslieder

Finnische Weihnachtslieder

Weihnachtslieder gehören in Finnland zum Weihnachtsfest dazu. Viele Finnen gehen am Heiligabend in die Kirche, singen dort Weihnachtslieder oder später im Familienkreis nach dem traditionellen Weihnachtsessen.

Weihnachtsessen Finnland

Das Weihnachtsessen in Finnland

Das Weihnachtsessen in Finnland besitzt eine sehr große Tradition. In fast jeder finnischen Familie wird das Festessen noch immer sehr traditionsgerecht zubereitet. Dabei gibt es kleine regionale Unterschiede bei der Frage was auf den Tisch kommt.

Weihnachtsbräuche Finnland

Die schönsten Weihnachtsbräuche in Finnland

Weihnachten in Finnland wird auch noch heutzutage mit vielen traditionellen Weihnachtsbräuchen gefeiert. Der wichtigste Weihnachtsfeiertag ist für die Finnen der Heiligabend (jouluaatto).

Weihnachtsschinken Finnland

Rezept: Finnischer Weihnachtsschinken

Der Weihnachtsschinken (joulukinkku) ist der traditionelle Weihnachtsbraten in Finnland. Er wird bis zum Ende der Weihnachtszeit am 6. Januar gegessen. Auch kalt schmeckt er sehr gut.

Finnischer Heringssalat

Rezept: Finnischer Heringssalat – Sillisalaatti

Der Heringsalat (sillisalaatti) ist eine finnische Spezialität und gehört in Finnland zum traditionellen Weihnachtsessen an Heiligabend in jeder Familie auf den Tisch.

Weihnachtspostamt Finnland

Das finnische Weihnachtspostamt

Das Weihnachtspostamt im finnischen Rovaniemi erhebt den Anspruch das offizielle Postamt des Weihnachtsmanns auf der Welt zu sein. In der Tat handelt es sich dabei um ein richtiges Postamt.

Finnland Weihnachtsfrieden

Der finnische Weihnachtsfrieden

Der Weihnachtsfrieden ist eine alte finnische Weihnachtstradition. Er wird alljährlich am 24. Dezember um 12 Uhr in der früheren finnischen Hauptstadt Turku ausgerufen.