Schwedisch-Lappland

Lappland in Norrland, Schwedens nördlichster und Europas am dünnsten besiedelter Region, grenzt im Westen an Norwegen und im Norden an Finnland. Norrland macht rund 59% der schwedischen Gesamtfläche aus, die Gesamtbevölkerung beträgt jedoch nur etwa 12,8 Prozent. Es ist seit über 10.000 Jahren die Heimat der Samen, der Urbevölkerung Skandinaviens - der einzig noch verbliebenen Urbevölkerung Europas.

Schwedisch-Lappland
Mitternachtsonne in Schwedisch-Lappland
Tomas Utsi/imagebank.sweden.se

Provinz Lappland in Schweden

Was fällt den meisten Menschen zu Lappland ein? Polarkreis, Eiseskälte, dunkle Winter, Rentiere und viel Schnee. Ach ja, und wohnt dort nicht irgendwo auch der Weihnachtsmann?

Tatsächlich ist Lappland, das Land der Mitternachtssonne, die weiteste, dramatischste und spektakulärste ungezähmte Wildnis, die Europa zu bieten hat. Die letzte und schönste Wildnis Europas, genauer gesagt.

Das Mittwinterlicht in Lappland

Im Winter, der sich in Lappland über mehr als ein halbes Jahr erstreckt, herrscht fast den ganzen Tag Dunkelheit. Ab und zu wird der Himmel von Sternen oder dem Polarlicht, auch Aurea Borealis genannt, aufgehellt, die ihr ständig wechselndes Lichterbild in Regenbogenfarben in den tiefblauen Himmel der Polarnacht zeichnet
Wenn sich der Schein des Neumondes im Schnee spiegelt, leuchtet die ganze Landschaft in silbernem Glanz. Dann ist es fast so hell, wie bei normalem Tageslicht. Eine Skitour oder eine Fahrt mit dem Hundeschlitten in solch einer mondhellen Nacht ist ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis.

Von Mitte Januar bis Ende Februar, wenn tiefster Winter herrscht und bis zu vier Meter Neuschnee fällt, der zu einer meterhohen Schneedecke zusammensinkt, können die Temperaturen bis auf unter 40 Grad minus fallen - nicht gerade die ideale Reisezeit für Verfrorene! Dennoch: Die Kälte ist trocken, so dass man sich, entsprechend gekleidet, ohne weiteres im Freien aufhalten kann.

Die Mitternachtssonne – zwei Monate Sonne rund um die Uhr

Im Sommer ist Lappland ebenso spannend wie im Winter. Zwischen Mai und September ist die Region ein Paradies für Wanderer, Sportler, Angler, Paddler, Mountainbiker und alle übrigen Naturfreunde. Denn hier gibt es zahlreiche große Ressorts und ein ausgedehntes System gut gekennzeichneter Pfade, mit deren Hilfe diese beeindruckende Landschaft auch unerfahrenen Besuchern zugänglich wird. Im Schein der Mitternachtssonne, die über ganze zwei Monate rund um die Uhr scheint, kann man diese Landschaft in vollen Zügen genießen ohne sich darüber Gedanken machen zu müssen, ob es Tag oder Nacht ist – ein wahrhaft einzigartiges Erlebnis. Hinzu kommt ein riesiges Farbenmeer in der Natur, denn die intensive Sommersonne lässt die Vegetation förmlich explodieren. Jetzt ist auch die Zeit, um nachts eine Partie Golf zu spielen oder im Wald auf Elch- oder Vogelsafari zu gehen.

Beliebte Reiseziele in Lappland: Arvidsjaur und Arjeplog

Arvidsjaur

Mitten in Lappland, 1000 Kilometer nördlich von Stockholm und 100 Kilometer südlich vom Polarkreis liegt dieser kleine, nicht einmal 5000 Einwohner zählende Ort, in dem rund zwanzig Familien der Samen noch heute nach der traditionellen Lebensweise leben. Mitten im Stadtzentrum gelegen befindet sich „Lappstaden“ (Samenstadt), eine Siedlung aus etwa achtzig gut erhaltenen und auch heute noch zeitweise bewohnten Holzhäusern aus dem 17. Jahrhundert. Hier wohnten die Samen, wenn sie von weit her zur Kirche kamen.

Dank der ausgezeichneten Direktflugverbindungen von Stockholm zum Flugplatz von Arvidsjaur ist der Ort ein beliebtes Ziel internationaler Wintertouristen, da der Ort jede Menge Wellness-Hotels, Ferienhäuser sowie eine Unmenge an Winteraktivitäten bietet: Schneescootersafari, Skitouren, Hundeschlittetouren, Ski alpin, Wintergolf auf Schnee, Schlittschuhlaufen, Eisfahren, Winterfischen, Rundflüge und Schneeschuh-Wanderungen, um nur einige zu nennen.
Viele Besucher kommen ausschließlich zu den traditionellen Wintermärkten der Samen nach Arvidsjaur. Beliebte Aktivitäten im Frühjahr und Sommer sind eine Fahrt mit der Draisine, nächtliche Bootsfahrten, um eine Nacht mit Bibern zu erleben und Elchsafaris.

Arjeplog

Knapp eine Reisestunde von Arvidsjaur entfernt liegt die Kommune Arjeplog mit etwa 3100 Einwohnern. Der Ort ist für das Silbermuseum berühmt, das Silberschmuck der samischen Kultur zeigt.

Arjeplog besticht durch seinen unvergleichlichen Naturreichtum. Hier befinden sich außer dem Nationalpark Pieljekaise dreizehn Naturrservate.
Im 1909 gegründeten Pieljekaise Nationalpark liegt eines der am wenigsten berührten Gebirgsnaturgebiete Schwedens. Durch den Park führt der berühmte Kungsleden, der Königsweg, ein für leichte Wanderungen geeigneter Wanderweg.

Vom Berg Galtispouda hat man einen fantastischen Ausblick über die mächtigen Seen und die Gebirgswelt der Region. Bei klarem Wetter sieht man bis zu den norwegischen Bergen. Von hier aus kann man auch zwischen dem 10. Juni und dem 3. Juli die Mitternachtssonne sehen, obwohl der Ort etwa 56 km südlich des Polarkreises liegt.

Das Eishotel in Jukkasjärvi

Ein absolutes Muss in der kalten Jahreszeit ist der Besuch des berühmten, 5000 Quadratmeter großen Eishotels in Jukkasjärvi, dem alten Samendorf 17 Kilometer östlich von Kiruna, das in jedem Winter zu 100 Prozent aus Eis wieder neu – und jedes Mal anders – errichtet wird. Das Eishotel in Jukkasjärvi hat neben Eisbar und Eingangshalle rund 60 Räume, in denen 140 Personen übernachten können. Für den Bau werden 30.000 Tonnen Schnee und 4.000 Tonnen klares Eis verarbeitet. In jeder Saison werden 14.000 Übernachtungen gebucht – die Gäste schlafen in Pelze gehüllt bei Außentemperaturen bis zu minus 40 Grad auf Eisbetten.

Ach ja, der Weihnachtsmann .....

Der schwedische Weihnachtsmann wohnt übrigens in Lycksele, einem der ältesten Orte Lapplands. Dort befindet sich auch der nördlichste Tierpark Europas ... irgendwo muss der Weihnachtsmann ja seine Rentiere abstellen!

Urlaub in Lappland

Lappland ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein perfektes Reiseziel für Naturliebhaber. Wandern unter der Mitternachtssonne, Skifahren, Hundeschlittentouren oder eine Übernachtung im Eishotel sind nur eine kleine Auswahl an Aktivitäten, die du während eines Urlaubs in Lappland erleben kannst.

Anzeige

Beliebte Sehenswürdigkeiten in Schwedisch-Lappland

Wandern Lappland

Nordschweden, insbesondere das legendäre Schwedisch-Lappland, ist eine europaweit einzigartige Landschaft, die für Wanderer, Trekker und Outdoor-Fans eine ganz besondere Herausforderung darstellt. Das nordische Klima sorgt zwar für ganzjährig niedrige Temperaturen, schafft jedoch auch Voraussetzungen für ein unbeschreibliches Naturschauspiel und Urlaubserlebnis.