Kronprinzessin Victoria von Schweden

Victoria Ingrid Alice Désirée Kronprinzessin von Schweden und Herzogin von Västergötland ist das älteste Kind von König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia. Sie wurde am 14. Juli 1977 geboren. Sie hat zwei Geschwister, Prinz Carl Philip, geboren am 13. Mai 1979 und Prinzessin Madeleine, geboren am 10. Juni 1982.

Kronprinzessin Victoria
Kronprinzessin Victoria ist mit Prinz Daniel, Herzog von Västergötland verheiratet

© Kungahuset.se

Schwedens Thronfolgerin

Kronprinzessin Victoria heiratete am 19. Juni 2010 in Stockholm den bürgerlichen Daniel Westling, der jetzt Prinz Daniel, Herzog von Västergötland ist. Die am 23. Februar 2012 geborene Tochter Estelle Silvia Ewa Mary, Herzogin von Östergötland und Oscar Carl Olof, Prinz von Schweden, Herzog von Schonen, geboren am 2. März 2016, sind die zwei Kinder der beiden.

An ihrem 18. Geburtstag, am 14. Juli 1995, wurde sie zur offiziellen Vertreterin ihres Vaters ernannt. Kronprinzessin Victoria wird das erste weibliche Staatsoberhaupt in der Bernadotte-Dynastie Schwedens werden.

Kronprinzessin Victoria begann 1984 an der Schule Smedslättsskolan in Bromma. Sie absolvierte später ihre mittlere Reife in der Ålstenskolan in Bromma. 1996 machte Victoria ihr Abitur am Enskilda-Gymnasium in Stockholm. Ihre Sommerferien verbrachte sie oft im Ausland, auch in Deutschland, um ihre Fremdsprachenkenntnisse zu vertiefen.

Anschließend studierte sie ein Jahr Französisch an der Université Catholique de L'Ouest in Angers in Frankreich. Anschließend erhielt sie erste umfangreich Einblicke in die Arbeit des schwedischen Reichstags und der schwedischen Regierung.

Studium an der Universtität Yale

Im Frühjahr 1998 begann Kronprinzessin Victoria ihr Studium der Politikwissenschaften und Geschichte an der Yale University in den USA. Während ihres Studiums absolvierte sie Praktikas bei den Vereinten Nationen in New York (Juni und September 2002) sowie an der schwedischen Botschaft in Washington (Mai 1999). Ihr Studium beendete Kronprinzessin Victoria erfolgreich im Herbst 2000.

Sie arbeitete anschließend unter anderem bei der SIDA, der schwedischen Zentralbehörde für internationale Entwicklungszusammenarbeit (Styrelsen för internationellt utvecklingssamarbete) und verbrachte dabei Zeit in Ländern wie Uganda und Äthiopien.

Im Herbst 2002 absolvierte sie ein Praktikum bei der Schwedischen Handelskammer in Berlin und Paris.

Grundausbildung beim Militär

2003 absolvierte Kronprinzessin Victoria die militärische Grundausbildung am SWEDINT (Swedish Armed Forces International Centre) und studierte 2004 am schwedischen National Defence College in Stockholm, mit den Schwerpunkten Politik, Internationale Beziehungen und Konfliktlösung.

Victoria nimmt auch Staatsbesuchen, offiziellen Besuchen in Schweden, an der Eröffnung des Reichstags, den Feierlichkeiten anlässlich des schwedischen Nationalfeiertags am 6. Juni und der jährlichen Nobelpreisverleihung in Stockholm teil. Die Kronprinzessin ist zudem schwedische Botschafterin für die Kultur, Kunst und Design – Themen, die ihr selber sehr am Herzen liegen.

Anzeige