Öresundbrücke

Öresundsbron

Die Öresundbrücke auf der schwedischen Seite (Silvia Man/imagebank.sweden.se)

Die Öresundbrücke ist der schnelle Weg von Dänemark nach Schweden. Wer nicht gerne mit dem Flugzeug oder einer Fähre reist, kann die ganze Anreise nach Schweden auch mit dem Auto über die Öresundbrücke machen. Seit dem Jahr 2000 verbindet das beeindruckende Bauwerk die Länder Dänemark und Schweden.

Die längste Schrägseilbrücke weltweit

Die Öresundbrücke sieht schon aus der Ferne sehr eindrucksvoll aus. Sie ist die längste Schrägseilbrücke für Straßen- und Eisenbahnverkehr. Die gesamte Länge des Brückenzuges beträgt über 7.800 Meter, einschließlich Hochbrücke, der wirklichen Öresundbrücke. Durch den vorherrschenden Einsatz von großen Fertigteilen dauerte der Bau der Brücke nur fünf Jahre. Die Brücke gilt heute als eines der größten technischen Bauwerke Europas und überspannt als weithin sichtbares Wahrzeichen den Öresund.

Der Bedeutung der Brücke angemessen wurde sie auch standesgemäß eröffnet: Königin Margarethe II von Dänemark und König Karl XVI. Gustav von Schweden trafen sich auf der Hälfte der Strecke und weihten das Bauwerk zusammen ein. Da die Öresundbrücke zwei Länder verbindet, ist auch ihre originale Schreibweise "Øresundsbron" eine Kombination aus der schwedischen und der dänischen Schreibweise.

15.000 Menschen täglich

Mit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 begann ein verstärkter Austausch zwischen den Städten Kopenhagen und Malmö. Täglich pendeln inzwischen ca. 15.000 Menschen per Bahn oder Auto über die Brücke, um im Nachbarland zu arbeiten, Freunde zu besuchen oder zu studieren.

Eine Milliarde Euro Kosten

Wenn du von Dänemark über die Öresundbrücke nach Schweden reist, fährst du auch über eine Milliarde Euro. Denn so viel kostete die Errichtung dieses beeindruckenden Wahrzeichens im Öresund. Die Öresundbrücke bietet nicht nur eine Auto-, sondern auch eine praktische Eisenbahnverbindung zwischen Dänemark und Schweden.

Spontan reisen

Preise und Tarife für die Brücke sind auf der Webseite der Öresundbrücke immer auf dem neuesten Stand. Es besteht die Möglichkeit, die Brückenpassage schon vorab in Deutschland zu buchen und zu bezahlen. Gleichermaßen ist es möglich, mit der Bahn über die Brücke zu fahren. Die „Maut“ ist dann bereits im Fahrpreis enthalten.

Am besten verbindest du die Fahrt über die Öresundbrücke nach Schweden mit einem kurzen Besuch in Kopenhagen oder in Malmö. Die Metropole Kopenhagen ist eine der faszinierendsten Hauptstädte Europas, nicht nur wegen dem Tivoli oder der kleinen Meerjungfrau. Von Kopenhagen über die Öresundbrücke nach Malmö in Schweden dauert die Fahrt nur etwa eine halbe Stunde. Malmö entstand vor tausend Jahren aus einem kleinen Fischerdorf und ist inzwischen eine moderne Großstadt mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten.

Anzeige

Lage und Anfahrt:

Sehenswürdigkeiten in der Nähe