Technische Universität Helsinki

Die Technische Universität Helsinki (finnisch: Teknillinen korkeakoulu, kurz TKK; schwedisch: Tekniska högskolan, kurz TH) ist die größte und älteste technische Universität Finnlands. Die Technische Universität Helsinki wurde 1849 als Technische Schule Helsinki gegründet.

Technische Universität Helsinki
Das Hauptgebäude der Technischen Universität Helsinki

J-P Kärnä (CC BY-SA 3.0)

Studieren an der TKK Helsinki

Rund 15.000 Studenten sind an den einzelnen Fachbereichen eingeschrieben.

Es gibt derzeit zwölf Fakultäten:

  • Architektur
  • Automatisierungstechnik und Systemtechnik
  • Chemie
  • Bau- und Umweltingenieurwesen
  • Elektrotechnik und Kommunikationstechnik
  • Forstwirtschaft
  • Informatik und technische Informatik
  • Maschinenbau
  • Physik und Mathematik
  • Vermessungswesen/Geodäsie
  • Werkstoffkunde und -ingenieurwesen
  • Wirtschaftsingenieurwesen und Management

Der Campus der Universität befindet sich im nahe gelegenen Espoo, das die zweitgrößte Stadt Finnland darstellt, aber oftmals zu Helsinki hinzu gerechnet wird. Ab dem 1. Januar 2010 entsteht aus der Technischen Universität Helsinki, der Handelshochschule Helsinki und der Hochschule für Kunst und Design Helsinki die neue Aalto-Universität. Sie ist benannt nach dem bekannten finnischen Architekten Alvar Aalto.

Helsinki ist die Hauptstadt Finnlands und die mit Abstand größte finnische Stadt. Rund 570.000 Menschen leben hier im Süden Finnlands. Helsinki hat viele Sehenswürdigkeiten und kulturelle Veranstaltungen zu bieten. In der Stadt findet man aber auch viele Bars, Cafés und Clubs.

Weiterführende Links:

Anzeige

Themenseiten:

Südfinnland Helsinki