Universität Uppsala

Die Universität Uppsala (Uppsala universitet) ist die älteste noch existierende Universität Skandinaviens. Sie wurde 1477 von Erzbischof Jakob Ulfsson und dem Regenten Sten Sture dem Älteren gegründet. Heute studieren hier ca. 20.000 Studenten aus aller Welt.

Uni Uppsala
Hauptgebäude der Universität Uppsala

© feferoni - Fotolia.com

Uppsala universitet

Die Universität von Uppsala gehört damit zu den größten Universitäten in Schweden. Dementsprechend groß ist auch die Auswahl an Fächern, die hier belegt werden können. Es gibt Fakultäten u.a. für Geisteswissenschaften, Erziehungswissenschaften, Recht, Medizin, Theologie, Sozialwissenschaften, Wissenschaft und Technik. Berühmt ist die Universität für ihre Bibliothek Carolina Rediviva.

Uppsala ist mit rund 128.000 Menschen die viertgrößte Stadt Schwedens und liegt rund 80 km nördlich von Stockholm. Die Universität befindet sich im Stadtzentrum und alle wichtigen Gebäude sind bequem mit dem Fahrrad zu erreichen.

Das studentische Leben wird von den "13 Nationen" und student-union organisiert. Die "13 Nationen" sind Zusammenschlüsse von regional verbundenen Studenten. Jeder Student – auch Austauschstudenten – muss Mitglied in einer der Nationen sein. Fast jede "Nation" hat einen eigenen Sportclub, Theatergruppe etc. Jede der "Nationen" hat außerdem einen Pub, in dem für wenig Geld getrunken und gegessen werden kann.

Ein beliebtes Ausflugsziel ist natürlich durch ihre Nähe die schwedische Hauptstadt Stockholm. Mit dem Zug ist man in knapp einer Stunde da. Auch ein Ausflug mit der Fähre nach Estland oder Finnland ist sehr gut möglich.

Weiterführende Links:

Anzeige

Themenseiten:

Mittelschweden Uppland