Königlich Technische Hochschule Stockholm

Die Königlich Technische Hochschule Stockholm (Kungliga tekniska högskolan, kurz KTH) ist die größte technische Universität Schwedens. Die KTH wurde 1827 gegründet und befindet sich im Norden der schwedischen Hauptstadt Stockholm.

KTH Stockholm
Gebäude der Königlich Technischen Hochschule Stockholm

Ulf Lundin/imagebank.sweden.se

KTH Stockholm

Rund 12.000 Studenten sind an der Königlich Technischen Hochschule von Stockholm eingeschrieben. Rund ein Drittel aller schwedischen Ingenieure werden hier ausgebildet.

1827 wurde die KTH Stockholm als Teknologiska Institutet gegründet, um den Bedarf Schwedens an ausgebildeten Ingenieuren zu decken. Den heutigen Namen bekam die Hochschule im Jahr 1877.

Die Königlich Technische Hochschule Stockholm umfasst neun verschiedene Fachbereiche:

  • Architektur
  • Biotechnologie
  • Computerwissenschaften und Kommunikation
  • Elektrotechnik
  • Ingenieurwissenschaften
  • Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Chemie
  • Technologie und Gesundheit
  • Naturwissenschaften

Der Hauptcampus der KTH Valhallavägen in Östermalm wurde vom Architekten Erik Lallerstedt geplant und 1917 fertiggestellt. Daneben gibt es noch weitere Campus in Flemingsberg, Haninge, Kista und Södertälje.

Stockholm ist die Hauptstadt und gleichzeitig die größte Stadt Schwedens. Knapp vier Millionen Menschen leben in Stockholm oder in der näheren Umgebung. Stockholm bietet beste Voraussetzungen zum Studieren wie auch für außeruniversitäre Aktivitäten.

Weiterführende Links:

Anzeige