Sør-Trøndelag

Die Provinz Sør-Trøndelag liegt in der Mitte Norwegens und grenzt an die Provinzen Møre og Romsdal, Oppland, Hedmark, Nord-Trøndelag und im Westen an Schweden. Der Verwaltungssitz der Provinz liegt in der Stadt Trondheim, von wo aus die Kommunen mit insgesamt über 280.000 Einwohnern verwaltet werden.

Sør-Trøndelag
Trondheim bei Nacht
Sónia Arrepia Photography/www.visitnorway.com

Sør-Trøndelag - Die Mitte Norwegens

In Sør-Trøndelag können Einheimische und Urlauber vielen Aktivitäten in der Natur wie z.B. das Angeln in den Flüssen Orkla, Namsen und Gaular nachkommen. Der 179 Kilometer lange Fluss Orkla fließt durch die Kommunen Meldal, Orkdal, Rennbu und Tynset und zweigt sich vom Trøndheimfjord, dem drittgrößten Fjord Norwegens, ab.  Der Fluss dient überwiegend der Lachsfischerei des Landes und eignet sich hervorragend für Angler im Urlaub in der Provinz Sør-Trøndelag.

Trondheim – ehemalige Hauptstadt Norwegens

Wessen Weg in Norwegen nach Sør-Trøndelag führt, sollte einen Abstecher nach Trondheim, Røros oder auf die Halbinsel Fosen einplanen.

Die Stadt Trondheim ist nach Oslo und Bergen die drittgrößte Stadt Norwegens. Sie liegt an der Mündung des Flusses Nidelv am Trondheimfjord ca. 70 Kilometer vom Meer entfernt.
Die Stadt wurde im Jahre 997 vom König Olav I. Tryggvason gegründet, war Königssitz und gleichzeitig damalige Hauptstadt Norwegens bis König Håkon V. Oslo zur Hauptstadt ernannte. Historische Sehenswürdigkeiten, die du dir bei einem Besuch in Trondheim nicht entgehen lassen solltest, sind u.a. die Festung Kristiansten aus dem 17. Jahrhundert mit einer tollen Aussicht auf die Stadt, der Nidaros-Dom, der bis heute geistliches Zentrum und Königskirche Norwegens ist und der Hafen der Stadt mit der kleinen Insel Munkholmen im Fjord. Neben diesen gibt es noch zig weitere kleine und große Sehenswürdigkeiten, die du entspannt bei einem Spaziergang durch Trondheim entdecken kannst.

Stadt Røros und Halbinsel Fosen

Voller Erlebnisse ist auch die Stadt Røros, die einzige Gebirgsstadt Norwegens, die mit ihren vielen historischen Häusern und einer wunderschönen Barockkirche aus dem 18. Jahrhundert auf der UNESCO-Liste der erhaltenswerten Kulturdenkmäler steht.

Wer es lieber etwas ruhig mag, findet auf  der wunderschönen Insel Fosen ganz bestimmt einen Ort zum Entspannen. Die Halbinsel liegt an der Westküste und ist über das Festland oder durch Fährverbindungen zu erreichen. Das dünn besiedelte Fosen lockt mit abwechslungsreicher Natur. Auf dem Berg Finnvollheia mit seiner höchsten Erhebung von 675 Meter über dem Meeresspiegel kannst du einen fantastischen Blick auf das Inselinnere sowie auf das Meer mit seinen Schärengärten und dem eindrucksvollen Fjord erhaschen und genießen.

Lust bekommen auf eine Reise nach Sør-Trøndelag? Weitere Infos über Unterkünfte und mehr erhältst unter folgenden Links.

Beliebte Sehenswürdigkeiten in Sør-Trøndelag

Universität Trondheim

Die Technisch-Naturwissenschaftliche Universität Norwegens - NTNU ist nach Oslo die zweitgrößte Universität Norwegens und hat ihren Sitz in Trondheim. An der Universität sind in der Regel ca. 20.000 Studenten eingeschrieben.