Ringve Musikmuseum in Trondheim

Ringve Museum

Ringve Musikmuseum in Trondheim hat noch kein Bild.

Am nördlichen Stadtrand Trondheims auf der Halbinsel Lade liegt mit dem Ringve Musikmuseum das nationale Museum für Musik und Musikinstrumente. Neben den in zwei verschiedenen Gebäuden zu betrachtenden Sammlungen von Musikinstrumenten ist bei seinem Besuch so manches Interessante über bekannte Komponisten und deren Werke zu erfahren.

Herrenhaus und Scheune

Die Ausstellung in dem als Hauptgebäude fungierenden Herrenhaus ist ausschließlich im Rahmen von Führungen zu besichtigen. In Räumen, die im Stil der Zeit um das Jahr 1900 eingerichtet sind, erfolgt dabei ein Rundgang durch die Entwicklung der Instrument in ihrer zeitlichen Abfolge und der sie jeweils umgebenden Umwelt.

Dagegen bietet die individuell zu besichtigende Ausstellung in der Scheune eine wahre Flut unterschiedlichster Instrumenten, über die per Audioguide eine Menge zu erfahren ist. Daneben werden ausgewählte Musikrichtungen und Beispiele für typisch norwegische Musik akustisch vorgestellt.

Erlebenswertes rund um das Museum

Das im 18. und 19. Jahrhundert erbaute Gebäudeensemble des Gutshofes Ringve beherbergt neben dem im Jahr 1952 eröffneten Musikmuseum ein gediegenes Café, einen Museumsshop und eine Konservierungswerkstatt für Musikinstrumente.

Für die Besucher des Museums besteht darüber hinaus die günstige Gelegenheit über den Lusthof des Gutes den angegliederte benachbarten Botanischen Garten besuchen zu können. Dieser bietet neben der Erkundung seiner nahezu 2.000 kultivierten Pflanzen auch einen wunderschönen Ausblick auf den Trondheimfjord.

Lage und Anfahrt: