Eismeerkathedrale in Tromsø

Ishavskatedralen

Die beleuchtete Eismeerkathedrale in Tromsø (© vichie81 - Fotolia.com)

Die Eismeerkathedrale ist eines der imposantesten Gebäude der Stadt Tromsø. Die evangelisch-lutherische Seemanns- und Pfarrkirche steht dem Festland zugewandt. Das Bauwerk stammt aus dem Jahr 1965. Das dreieckig Gebäude fällt aufgrund seiner extravaganten Gestaltung sofort ins Auge.

Eine außergewöhnliche Architektur

Die Kathedrale ist ein Werk des Architekten Jan Inge Hovig. Er wollte mit seinem architektonischen Meisterwerk die lange Dunkelheit, das Eis und das Polarlicht symbolisieren. Verkleidet ist das Gotteshaus mit Betonplatten, die mit weißem Aluminium ummantelt sind. Diese sollen an Eisplatten erinnern. Das Besondere ist die dreieckige Glasfront an der Westseite des Sakralbaus. Hier befindet sich auch der Eingang.

Eines der größten Glaskunstwerke Europas

Die Ostseite ist mit einem rund 140 Quadratmeter großen Glasfenster versehen. Dieses wurde im Jahr 1972 in der Dallglas-Technik geschaffen. Es handelt sich hierbei um eines der größten Glasbilder in Europa. Gestaltet hatte das Kunstwerk der 1919 bei Oslo geborene Künstler Victor Sparre.

Anzeige

Lage und Anfahrt:

Sehenswürdigkeiten in der Nähe