Rovaniemi

Rovaniemi
Rovaniemi bei Nacht

© AirOne - Fotolia.com

Rovaniemi - Tor zum Norden

Bei der nordfinnischen Stadt Rovaniemi handelt es sich seit ihrem Zusammenschluss mit der gleichnamigen Landgemeinde im Jahr 2006 um Europas flächenmäßig größte Stadt. Nur wenige Kilometer südlich des Polarkreises am Zusammenfluss zweier Flüsse gelegen, stellt die Hauptstadt Finnisch-Lapplands für die Besucher des Landes ein beliebtes Reiseziel und das Tor zu den arktischen Regionen und eine willkommene Einkaufsmöglichkeit für die im hohen Norden Finnlands lebenden Bewohner dar.

Land der acht Jahreszeiten

Hier im Norden Finnlands reichen die uns bekannten Jahreszeiten nicht aus, um die verschiedenen Naturphänomene, Temperaturen und Landschaftsfarben treffend zu kennzeichnen. So spricht man in Lappland gern von den acht Jahreszeiten, in denen Fahrten mit dem Schneemobil durch die frostige Dämmerung ebenso ihren Platz haben wie eine Bootsfahrt unter den Strahlen der Mitternachtssonne.

Und obwohl in Rovaniemi, der Heimatstadt des Weihnachtsmannes, das ganze Jahr über durch seine Anwesenheit ein Hauch von Weihnachten zu spüren ist, präsentiert es sich seinen Besuchern stets in einem völlig anderen Licht.  Die Monate Februar, März und Oktober gelten als beste Zeiten, um der Stadt einen Besuch abzustatten. Dann kannst du Wintersport betreiben oder Hundeschlitten fahren, die faszinierende Erscheinung des Nordlichts beobachten und den im Sommer scharenweise auftretenden lästigen Mücken aus dem Weg gehen.

Rovaniemis Sehenswürdigkeiten

Erst im Jahr 1929 erhielt der bis dahin lediglich als Kirchspiel bekannte Ort seine kommunale Selbständigkeit. Neun Jahre später wurde er infolge seiner zentralen Lage zur Hauptstadt des in Nordfinnland neu gegründeten Lapplands ernannt. Im Zweiten Weltkrieg fielen viele der Holzhäuser Rovaniemis Bränden zum Opfer und erst 1960 erhielt der Ort das Stadtrecht.

Wenn du heute in die Stadt kommst, wirst du kaum erkennen, dass der Stadt ein Grundriss in der Gestalt eines Rentiers zugrunde liegt. Zu den schönsten Gebäuden der Stadt gehören die vom finnischen Stararchitekten Alvar Aalto erbauten Wohnhäuser sowie das Lappiahaus und das Zentrum für Kultur und Administration.

Weiterhin verdient die als Wahrzeichen der Stadt geltende, erst 1989 erbaute Holzfällerkerzenbrücke ebenso die Aufmerksamkeit seiner Besucher wie das Waldarbeitermuseum von Lappland und das Museum Arktikum, in dem viel über das Leben des Volkes der Samen zu erfahren ist.

Hier lässt es sich gut leben

In den zahlreichen Restaurants der Stadt kannst du neben den Gerichten der internationalen Küche auch lappländische Spezialitäten wie Lachssuppe oder Rentierfleisch probieren. Daneben laden Im Sommer Straßencafés und Biergärten zum Verweilen ein und in den langen Nächten bieten Kneipen und Nachtklubs entsprechende Abwechslung.

Anzeige

Beliebte Sehenswürdigkeiten in Rovaniemi

Finnland Weihnachtspostamt

Das Weihnachtspostamt im finnischen Rovaniemi erhebt den Anspruch das offizielle Postamt des Weihnachtsmanns auf der Welt zu sein. In der Tat handelt es sich dabei um ein richtiges Postamt.