Feste & Feiern in Finnland

Die Finnen ehren ihre Traditionen und Bräuche, sodass über das Jahr hinweg viele Feiern und Feste in Finnland stattfinden. Zu den wichtigsten Feierlichkeiten gehören der beliebte Feiertag Vappu, der mystische Mittsommer, der finnische Nationalfeiertag und die religiösen Feste Weihnachten sowie Ostern.
Finnland Feste
Mittsommer in Finnland

PL/Imagebank VisitFinland

Fröhliche Festivitäten bei Frühlingstemperaturen

Jedes Jahr am Abend vor und am 1. Mai wird von Arbeitern und Studenten der Vappu-Feiertag begangen. Das Fest ähnelt dem deutschen Maifeiertag und steht in Tradition mit der berühmten Walpurgisnacht. Viele Studenten zieht es am Vorabend vom 1. Mai auf die Straße und sie feiern in Kostümen ausgelassen. Am 1. Mai finden überall in großen Städten Picknicke in Parks statt, welche von Livemusik untermalt werden. Etwas ruhiger geht es zu Ostern sind. Die „Stille Woche“ startet mit dem Palmsonntag. Die Finnen besuchen Verwandte, Nachbarn und Freunde. Begrüßt wird sich mit einem bildlichen Rutenschlagen. Dieses symbolische Schlagen mit bunten Zweigen sowie das Wünschen von Wohlstand ist eigentlich eine orthodoxe Sitte aus Ostfinnland. Am Sonntag vor Ostern verkleiden sich die Kinder als Osterhexen und ziehen durch ihren Heimatort. Am Ostersonntag wiederum wird ein symbolischer Lohn überreicht, welcher aus einem Ei, einer Nascherei und einer Münze besteht.

Nur wenige Monate später, wenn die Sonne hoch am Himmel steht, findet die Mittsommernacht statt. Die Finnen nennen das Fest auch „Johannus“. Es findet jedes Jahr am Wochenende nach dem 21. Juni statt. Mit Freunden und Verwandten begehen die Finnen den längsten Tag des Jahres, bevor sich die dunkle Jahreszeit über das Land legt. An vielen Plätzen werden Feuer entfacht, es wird getrunken, getanzt und traditionelle Rituale sollen die bösen Geister verscheuchen.

Traditionelle Feste in der dunklen Jahreszeit

Am 6. Dezember im Jahr 1917 erklärte Finnland seine Unabhängigkeit. Noch heute wird der Tag als Nationalfeiertag gefeiert. Die Festivitäten sind sehr patriotisch geprägt. So werden Militärparaden abgehalten und Kriegsgräber werden besucht. Am Abend des 6. Dezembers hält der Präsident von Finnland eine Festtagsrede, welche von dem Volk mit großem Interesse im Fernsehen verfolgt wird.

Nur knapp drei Wochen später wird Weihnachten in Finnland sehr traditionell gefeiert. Dank der klimatischen Bedingungen liegt zu dieser Jahreszeit in den meisten Regionen Schnee. Am Heiligenabend wird in Turku der Weihnachtssegen verkündet. Viele Finnen sehen sich die festliche Zeremonie im Fernsehen an und feiern im Anschluss ihr eigenes Weihnachtsfest im familiären Kreis. Der Volksglauben besagt ferner, dass in der Stadt Rovaniemi in Lappland der Weihnachtsmann wohnt. Dieser wird Joulupukki genannt und bringt nach dem traditionellen Weihnachtsessen am 24. Dezember die Geschenke.

Anzeige
Weihnachtsfest Finnland

Fröhliche Weihnachten heißt auf Finnisch Hauskaa Joulua! Das richtige Weihnachtsfest beginnt in der Nacht des 23. Dezember. Wenn die Kinder ins Bett gegangen sind, schmücken die Erwachsenen das Haus und organisieren die bevorstehenden Weihnachtstage.

Vappu Finnland

In Finnland wird die warme Jahreszeit traditionell am 1. Mai mit dem Vappu-Fest begrüßt. Das Fest des Frühlings, wie Vappu auch genannt wird, beginnt schon am Abend des 30. April. Vor allem für die finnischen Studenten ist Vappu ein absolutes Muss.