Essen & Trinken in Schweden

Essen Schweden
Die Markthalle Östermalms Saluhall ( Tuukka Ervasti/imagebank.sweden.se )
Hier erfährst du alles zum Thema Essen und Trinken in Schweden. Welche Spezialitäten es in Schweden gibt, was zur Weihnachtszeit auf den Tisch kommt und tolle Rezepte zum Nachmachen.

Die schwedische Küche

Die Grundlage der schwedischen Küche ist solide und traditionell, die Hausmannskost. Ein berühmtes Beispiel dafür sind die schwedischen Hackbällchen (köttbullar) mit brauner Soße und Kartoffeln. Die schwedische Küche bietet aber auch viele Spezialitäten. Sehr beliebt sind Gerichte mit Rentierfleisch und Elchfleisch, aber auch Lachskaviar, Fisch und Meeresfrüchte.

Zunehmender Beliebtheit erfreut sich Fastfood und die ausländische Küche mit Tex-Mex-Tacos und Wokgerichten. Die steigende Nachfrage ist wohl dem allgemeinen Zeitmangel geschuldet.

Fisch und Seafood

Oft werden mit der schwedischen Küche der Hering und der Lachs in Verbindung gebracht. Natürlich stellen diese in den verschiedensten Ausführungen einen großen Teil des Fischangebotes da, doch auch Zander, Hecht und Barsch sind sehr beliebt. Sehr großer Beliebtheit erfreut sich in Schweden das Fangen von Krebsen und das anschließende Essen der Krebse. Die Krebssaison beginnt Anfang August und ist ein sehr wichtiger Bestandteil der schwedischen Kultur.

Sehr beliebt ist auch der Hummer in Schweden. Dieser wird an der Westküste gefangen, in der Provinz Bohuslän und wird das "schwarze Gold" des Meeres genannt. Hier findest du mehr: Die Hummersaison in Schweden.

    Fleischgerichte

    Wie bereits erwähnt zählen die kleinen Fleischbällchen (köttbullar) wohl zu dem bekanntesten Gericht in Schweden. Fast jeder kennt diese aus dem schwedischen Möbelhaus IKEA. Rentierfleisch und Elchtierfleisch aus dem Norden Schwedens kommen ebenso auf den Tisch wie Rindfleisch und Schweinefleisch. Auch Hamburger und Wurst (korv) in allen Ausführungen sind sehr beliebt und an zahlreichen Ständen (gatukök) in den Städten zu finden.

    Getränke

    Wer schon mal in Schweden war, kennt die Lieblingsbeschäftigung aller Schweden: fika, Kaffee trinken und erzählen. Das Trinken von Kaffee zählt zur Kultur der Schweden und daher führt Schweden hinter Finnland die Rangliste des Kaffeeverbrauchs-pro-Kopf an.

    Aber auch Bier (öl) und Wein (vin) werden gern zum Essen getrunken. Zur Weihnachtszeit trinkt man Glühwein, schwedisch: Glögg. Der Verkauf alkoholischer Getränke wird staatlich kontrolliert und ist somit, ab bestimmten Prozentgehalten, nur im staatlichen Alkoholgeschäft, dem Systembolaget, zu erhalten.

    Einige Spezialitäten in Schweden

    • Safrangebäck
    • geräucherte Rentierherzen
    • gravierter Lachs
    • Surströmming (vergorener Hering)

    Erfahre alles zur Küche in Schweden

    Schwedentorte Rezept

    Rezept: Schwedentorte

    Die Schwedentorte, auch Prinzessinnentorte (schwedisch: Prinsesstårta) genannt, ist ein traditioneller schwedischer Kuchen, bestehend aus mehreren Schichten von luftigen Biskuitteig, Sahne, Vanillecreme und einer 2-3 mm dicken Schicht aus Marzipan.

    Krebsfest Schweden

    Kräftskiva – das Krebsfest in Schweden

    August. In Schweden ist das die Zeit der Krebse oder auch kräftpremiär und dies wird alljährlich allerorten mit einem Krebsfest, der sogenannten kräftskiva, gefeiert. Wenn sich der Sommer zu Ende neigt, ist auch die Schonzeit der Krebse zu Ende.

    Pilze Schweden

    Pilze in Schweden

    Die saubere Luft, ausgedehnte Wälder und nicht zuletzt das Jedermannsrecht machen Schweden zu einem Paradies für Pilzesammler. Neben den „üblichen Verdächtigen“ Steinpilz und Pfifferling gibt es aber noch eine ganze Reihe weiterer sehr guter Speisepilze, die man sich unbedingt aus der Nähe anschauen sollte.

    Hummer Schweden

    Die Hummersaison in Schweden

    Der Sommer in den Schären geht zu Ende und die Hummersaison an der Westküste Schwedens beginnt. Der Hummerfang ist gesetzlich reglementiert und beginnt alljährlich am vorletzten Montag im September bzw. am ersten Montag nach dem 20. September um 7.00 Uhr, dem so genannten Hummerpremierentag.

    Janssons Frestelse

    Janssons Frestelse Rezept

    Der Kartoffel-Anchovis-Auflauf darf auf keinem „Julbord“ fehlen. Er ist ein fester Bestandteil der weihnachtlichen Tradition (wird aber gerne auch zu österlichen Buffets vorbereitet) und erfreut sich vor allem in Småland großer Beliebtheit.

    Lussekatt

    Das schwedische Safrangebäck Lussekatt

    Jedes Jahr am 13. Dezember wird in Schweden Lucia gefeiert. Es ist der Tag der Lichterkönigin und zu diesem Fest wird Lussekatt gebacken. Es ist ein Hefegebäck gefärbt und gewürzt mit Safran. Ab dem Tag der Lucia isst man in Schweden das traditionelle schwedische Safrangebäck Lussekatter.

    Julbord Schweden

    Julbord in Schweden

    Das typische schwedische Weihnachtsessen ist das Julbord. Es ist im Prinzip ein weihnachtlich inspiriertes kaltes Buffet, wobei kalt nicht wörtlich zu nehmen ist. In der Vorweihnachtszeit wird es auch überall in Restaurants angeboten.

    Lussekatter

    Rezept: Lussekatter (Luciagebäck)

    Lussekatt, das traditionelle Safrangebäck aus Schweden ist überhaupt nicht schwer selbst zu machen. Mit unserem Rezept gelingt dir das garantiert ganz einfach. Viel Spaß beim Nachbacken.

    Safranbrot

    Rezept: Traditionelles skandinavisches Safranbrot

    Hier findest du das Rezept für ein traditionelles skandinavisches Safranbrot aus Hefeteig. Viel Spaß beim Nachbacken.

    Wohlduftender Trompetenpfifferling

    Wohlduftender Trompetenpfifferling

    Denkt man an Schweden, denkt man an Natur, ausgedehnte Wälder, rote Häuschen. Schweden ist da, wo die Welt noch in Ordnung ist. Und da, wo jedermann von Rechts wegen Pilze sammeln darf. Ich will hier nicht von Pfifferlingen und Steinpilzen reden, sondern über den wohlduftenden Trompetenpfifferling.