Bohuslän

Diese wunderschöne Provinz liegt im Westen von Schweden und erstreckt sich von Göteburg im Süden bis zur nördlich gelegenen norwegischen Grenze. Ja, die Gemeinde bzw. Stadt Göteburg gehört sowohl zur historischen Provinz Västergötland als auch Bohuslän und wird von der Provinz län Västra Götaland, welche die historischen Provinzen Västergötland, Bohuslän und Dalsland innehat, verwaltet.

Bohuslän
Das kleine Fischerdorf Bovallstrand in Bohuslän
Mark Harris/imagebank.sweden.se

Die Provinz Bohuslän in Schweden

Die schöne Landschaft ist durch viele felsige Küsten mit unzähligen Schären geprägt. Die Provinz selbst wirbt sogar damit, den schönsten Schärengarten in der ganzen Welt zu haben.

Urlaub in Bohuslän – ein unvergessliches Erlebnis

Eigentlich reicht diese Seite nicht aus, um über die Einzigartigkeit von Bohuslän zu berichten. Daher haben wir hier die schönsten und wichtigsten Tipps zusammengefasst:

Das Festland ist mit den unzähligen Inseln wie Orust, Marstrand und Tjörn durch ein großes Brückensystem verbunden. Beeindruckend ist die Tjörnbornbrücke mit einer Gesamtlänge von 386 m, über welche du zu den Inseln bei Stenungsund gelangst. Ein Besuch beim einzigen Fjörd in Schweden, den Gullmaren, solltest du bei der Reise unbedingt einplanen.

Die größte Stadt im 4.616 km² großen Bohuslän ist Uddevalla. Wer hier vorbeikommt, sollte sich die Zeit nehmen, um die Schalenbänke nördlich der des Stadtzentrums zu sehen. Die Skalbankara bestehen aus einer 13 Meter dicken Schicht aus Muscheln- und Krebsschalen, die sich seit der Eiszeit angesammelt haben. Eine weitere Attraktion sind die Felsritzungen, Hällristningar, im Ort Tanumshede. Diese Spuren der Vorfahren gehören heute zum Weltkulturerbe der UNESCO.
Viel zu sehen gibt es auch im Hinterland. Die mittelalterlichen Bohus-Feste bei Kungläv und Burgführungen sind nur einige von den üppigen Anreizen.

Sport & andere Freizeitaktivitäten

Die Schärengärten sind am besten vom Meer aus mit dem Motor- oder Segelboot zu erkunden. Aktive Wanderer finden in Bohuslän neben dem Sommerwanderweg Bohusleden viele Wege, die gut ausgeschildert und ohne ortskundigen Führer gut zu erforschen sind. Für Naturbeobachter empfehlen wir einen Abstecher in das Naturreservats entlang des Flusses Göta älv. Aufgrund der großen Vielfalt von Flora und Fauna sind hier das ganze Jahr über Besucher anzutreffen.
Dass Angler hier jederzeit ihrem Hobby nachgehen können, versteht sich von selbst. Diejenigen, die den Fisch auf einem lecker angerichteten Teller bevorzugen, werden in einem der kleinen Fischrestaurant entlang der Küste einen Gaumengenuss erleben.

Unterkünfte in Bohuslän

Da nicht nur Besucher aus dem Ausland gern und oft in der Provinz ihre Ferien verbringen, sondern die Schweden selbst die attraktive Landschaft als ihren bevorzugten Ferienort wählen, solltest du rechtzeitig ein Ferienhaus oder sonstige Unterkunft in einem der vielen Hotels und Pensionen buchen.

Hummersaison Schweden

In der westschwedischen Provinz Bohuslän, nördlich von Göteborg, ist alljährlich zweimal Hochsaison für Touristen: Im Sommer wenn die Segler und Urlauber kommen, und im Herbst, wenn die Feinschmecker an die Westküste zwischen Göteborg und der norwegischen Grenze pilgern.

Hummer Schweden

Der Sommer in den Schären geht zu Ende und die Hummersaison an der Westküste Schwedens beginnt. Der Hummerfang ist gesetzlich reglementiert und beginnt alljährlich am vorletzten Montag im September bzw. am ersten Montag nach dem 20. September um 7.00 Uhr, dem so genannten Hummerpremierentag.

Universität Göteborg

Die Universität Göteborg (Göteborgs universitet) wurde im Jahr 1891 gegründet und ist somit die drittälteste Universität Schwedens. Rund 24.000 Studenten sind an der Universität in der zweitgrößten Stadt Schwedens eingeschrieben.