Vestland – der wunderschöne Westen Norwegens

Die Provinz Vestland ist eine der beliebtesten und schönsten Regionen in ganz Norwegen. Hier wird jedem Urlauber das geboten, was er gerade braucht: schöne Natur mit viel Ruhe entlang des Hardangerfjords, Freizeitaktivitäten wie das Sommerskifahren auf dem Gletscher Folgefonna in Jondalen, Wanderwege im Tal Måbødalen, wunderschöne Architektur, einzigartige Naturerlebnisse und und und...

In Vestland kannst du dich auf verschiedenste Art und Weise austoben oder einfach nur verweilen und die Seele baumeln lassen.

Der Hardangerfjord ist sozusagen das Wahrzeichen der Provinz. Entlang der 170 Kilometer langen Küstenlandschaft können Urlauber und Ausflugsgäste die Gegend mit ihren vielen kleinen Ortschaften, wie aus einem Märchenbuch entsprungen, bei einer ausgedehnten Wanderung oder per Schiff entdecken.

Die Provinz im Südwesten Norwegens ist eine sehr traditionsreiche Region. In Vestlands Hauptstadt Bergen, zweitgrößte Stadt Norwegens und gleichzeitig Verwaltungssitz, sind viele historische Ereignisse dokumentiert und lädt Besucher ein, diese zu erkunden.

Wenn du dieses landschaftlich sehr attraktive Fylke besuchen willst, ist dafür der Hochsommer als die beste Reisezeit zu empfehlen. Denn obwohl das relativ warme Wasser des Nordatlantik neben den angenehmen Temperaturen in den Sommermonaten auch für relativ milde Winter sorgt, sind vor allem im Winter hohe Niederschlagsmengen zu verzeichnen, die in den Küstengebirgen durchaus eine Größenordnung von 2.000 Millimetern im Jahr erreichen kann. Dabei fällt in den höheren Lagen auch viel Schnee.

Bergen – Heimliche Hauptstadt Norwegens

Wenn du in Hordaland bist, musst du auf jeden Fall die Stadt Bergen besuchen. Das Leben in der über 900 Jahre alten Hafenstadt ist geprägt von alter Seefahrertradition. Vom eindrucksvollen Naturhafen Vågen aus kannst du eine Schiffsrundfahrt starten und die Stadt vom Meer aus betrachten. Die alten Häuser der Hafenstadt, die früher Bryggen genannt wurde, sind aufgrund von vielen Stadtbränden in den vorangegangenen Jahrhunderten originalgetreu nach den Bauplänen des 12. Jahrhunderts nachgebaut. Das Hanseviertel gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Ein schöner Ausflug für die ganze Familie ist ganz bestimmt eine Fahrt mit der Bergbahn von Bergen nach Oslo oder mit dem Postschiff bis hinauf zum Nordkap. Weitere schöne Sehenswürdigkeiten sind zum Beispiel die Håkonshalle, ein beeindruckendes Gebäude auf dem Königshof aus dem 13. Jahrhundert, der Fischmarkt, die Marienkirche und viele Museen wie das Bergen Museum über Kultur und Geschichte der Stadt.

Auch wer einfach nur einen Spaziergang machen möchte, wird sich an der schönen malerischen Architektur nicht satt sehen können. Vom Fløyen aus, einer der sieben Berge in Bergen direkt über dem Stadtzentrum, kannst du eine wunderbare Aussicht genießen. Das Plateau ist mit einer Seilbahn, der Fløibahn, zu erreichen.

Neben der Stadt Bergen sind u.a. die Kommunen Osterøy (Insel) und Eidfjörd beliebte Reiseziele.

TOP Sehenswürdigkeiten in Vestland

Am Sognefjord

Im südlichen Bereich von Vestland (früher: Sogn og Fjordane) erstreckt sich der 204 Kilometer lange und bis zu 1.308 Meter tiefe Sognefjord weit ins Land. Dabei bildet dieser längste und tiefste Fjord Europas zahlreiche kleinere Seitenarme, von denen der 17 Kilometer lange Nærøyfjord als schmalster ganz Europas gilt und Teil des Weltnaturerbes der UNESCO ist.

Ein spektakuläres Erlebnis bietet er in den Sommermonaten den Passagieren großer Kreuzfahrtschiffe, die den teilweise nur 250 Meter breiten Fjord, der von mehr als 1.500 Meter hohen Felswänden eingerahmt wird, bis nach Gudvangen befahren können.

In einigen an den Ufern des Sognefjords liegenden Orten sind insgesamt vier der in Norwegen selten gewordenen Stabkirchen zu finden, von denen die in Undredal als älteste und zugleich kleinste in ganz Skandinavien gilt. Der Fjord wird von mehreren Fähren überquert und zeichnet sich in seinem inneren Bereich durch ein besonders mildes Klima aus.

Ein Fylke voller Naturschönheiten

Neben den beeindruckenden Fjordlandschaften und den kleinen Städten und Gemeinden wie dem Verwaltungssitz Hermansverk, dem als Einkaufsstadt bekannten Førde, Sogndal mit einer weiteren Stabkirche und einem Gletschermuseum oder Årdal, von dem aus sich die nur im Sommer befahrbare Serpentinenstraße nach Turtagro auf den Sognefjelvegen hinauf schraubt, begeistert die Provinz Vestland seine Besucher vor allem mit beeindruckenden landschaftlichen Schönheiten.

Zu ihnen gehören der wunderschöne Nigardsbreen Gletscher, über den ein Besucherzentrum informiert und der bei geführten Wanderungen erkundet werden kann, das Olden-Tal mit seinem Gletschersee und den von den umgebenden Bergen herabstürzenden Wasserfällen oder auch der an 14 Wasserfällen und 7 Bergseen vorüberführende Waterfall Path zwischen Gaularfjell nach Viksdalen.

Mit dieser, beliebig fortzusetzenden Aufzählung wird deutlich, dass Vestland zu den beliebtesten Wanderregionen in Westnorwegen gehört. Daneben sind mit Mountainbiking, Kajak und Rafting sowie Skifahren im Winter hier weitere beliebte Aktivsportarten ausführbar.

Ferien in Vestland

Egal ob auf dem Land, an der Küste, im Wald oder mitten in der Stadt – in Vestland wirst du einen unvergesslichen Urlaub erleben. Ob Camping, Ferienhaus, Hotel oder Pension – an einer passenden Unterkunft wird deine Reise nicht scheitern.

Die schönsten Events & Veranstaltungen in Vestland

Erfahre mehr über Vestland in Norwegen

Fjorde Norwegen

Die schönsten Fjorde Norwegens

Vom Flugzeug aus sieht man nichts als zerklüftete Küsten sowie Berge, die sich aus dem Meer erheben, und wer zum ersten Mal nach Norwegen fliegt wundert sich beim Landeanflug zunächst über die nicht vorhandenen Häuser.

Hurtigruten

Hurtigruten - Schiffe & Fahrplan

Hurtigruten ist eine Bezeichnung für die norwegischen Postschifflinien, welche seit über 100 Jahren (1893) Ortschaften entlang der 2.700 Kilometer langen Küste Norwegens miteinander verbinden.

Südnorwegen Rundreise

Norwegens Süden: Eine Rundreise in 8 Tagen

Norwegen und seine Fjorde sind immer eine Reise wert. Die Frage ist nur, mit welchem Verkehrsmittel alles am einfachsten, am bequemsten und am zeitsparendsten zu erledigen ist. Wir geben dir Tipps, wie du in wenigen Tagen so viel wie möglich vom Süden Norwegens erkunden kannst.

Universität Bergen

Universität Bergen

Die Universität Bergen (Universitetet i Bergen, lateinisch Universitas Bergensis) wurde 1946 gegründet. Sie befindet sich in staatlicher Trägerschaft. An der Universität studieren ca. 14.500 Studenten. Auf diese kommen noch ca. 3.200 Mitarbeiter.