Universität Bergen

Die Universität Bergen (Universitetet i Bergen, lateinisch Universitas Bergensis) wurde 1946 gegründet. Sie befindet sich in staatlicher Trägerschaft. An der Universität studieren ca. 14.500 Studenten. Auf diese kommen noch ca. 3.200 Mitarbeiter.

Universität Bergen
Hauptgebäude der Uni Bergen

Foto: Marianne Røsvik/UiB

Drittgrößte Universität Norwegens

Auf dem Campus der Universität befindet sich auch das Bergen Museum. Das Bergen Museum ist ein kulturhistorisches und naturhistorisches Museum und ist in zwei Gebäuden von 1865 und 1927 verteilt auf dem Campus untergebracht. 

Die Universität Bergen hat 7 Fakultäten mit 90 Instituten und Fachbereichen.

  • Humanistische Fakultät (Historisch-Philosophische Fakultät)
  • u.a. Grieg-Akademie für Musik
  • Juristische Fakultät
  • Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
  • Medizinische und Zahnmedizinische Fakultät
  • Psychologische Fakultät und die
  • Sozialwissenschaftliche Fakultät

Bergen ist mit ca. 250.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt in Norwegen und liegt in der Provinz Hordaland. Bergen wurde 1070 von König Olav Kyrre gegründet.

Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen u.A. verschiedene Museen, die Domkirche St. Olav und die Marienkirche. Am Naturhafen befinden sich die historischen Kaianlagen Bryggen. Bereits 1360 wurde das Hansekontor Tyske Bryggen eröffnet.

Weiterführende Links

Themenseiten:

Westnorwegen Hordaland Bergen