Nobelmuseum in Stockholm

Nobelmuseet

Ausstellung im Nobelmuseum in Stockholm (Staffan Eliasson / mediabank.visitstockholm.com)

Adresse:
Stortorget,
11129 Stockholm, Schweden

Tickets & Touren

Im Zentrum der schwedischen Hauptstadt Stockholm befindet sich in unmittelbarer Nähe des Stockholmer Schlosses das Nobelmuseum. Gegründet im Jahr 2001 sind seine Ausstellungsräume in dem zweistöckigen Gebäude der ehemaligen Börse an Stockholms einzigen Marktplatz, dem Stortorget untergebracht. Geplant ist ein Umzug des Museums ab dem Jahr 2018 in das noch in der Planungsphase befindliche Nobel-Center, das auf der Halbinsel Blasieholmen entstehen soll.

Das Nobelmuseum - eine geglückte Verbindung von Informationen und Kreativität

Im Mittelpunkt des Museums stehen die über 800 Nobelpreisträger, deren hervorragendes Wirken auf unterschiedlichsten Gebieten seit über einem Jahrhundert mit dieser Auszeichnung gewürdigt wurde und bis heute wird. Beim Besuch des Museums kannst du die einzelnen Preisträger auf großen Infokarten entdecken, wenn diese auf einer Seilbahn an der Decke hängend an dir vorüberziehen. Bei deinem Rundgang durch das Museum erhältst du über einen elektronischen Museumsführer oder direkt über dein Smartphone zusätzliche Informationen in deutscher oder englischer Sprache.

Neben den einzelnen Preisträgern wird in der sogenannten Blasenkammer deine Kreativität einschließlich die deiner Kinder herausgefordert. Anhand von Kurzfilmen und Animationen für spielerische Aktivitäten kannst du gemeinsam mit deinen Kindern Ideen auf verschiedenen Wissensgebieten entwickeln oder überprüfen. Mit dem am Eingang erhaltenen Material wirst du sogar in die Lage versetzt, den Empfang eines eigenen Nobelpreises vorzubereiten.

Alfred Nobel und sein berühmtes Testament

Natürlich erfährst du in diesem Museum auch einiges über den Erfinder, Unternehmer und Chemiker Alfred Nobel selbst. Er verfügte in seinem Testament, dass sein Vermögen dazu dienen solle, künftig alljährlich besondere Leistungen in verschiedenen Bereichen zu würdigen. So werden seit 1901 Personen mit dem nach ihm benannten Nobelpreis ausgezeichnet, die besondere Leistungen auf den Gebieten Chemie, Medizin und Physik aber auch der Literatur und beim Einsatz für den Frieden erbracht haben.

Im Nobelmuseum bietet sich dir die Gelegenheit, anhand ihres Schaffens den Fortschritt eines ganzen Jahrhunderts vor den Hintergrund der Weltgeschichte zu verfolgen.

Übrigens: die Nobelpreisverleihung in Stockholm findet immer am 10. Dezember statt.

Das Nobelmuseum als vielgestaltige Wissensbank

In zwei kleinen Kinosälen kannst du in Kurzfilmen so manchen Erfolg aber auch Misserfolg bekannter Nobelpreisträger verfolgen und nachvollziehen. Computerterminals verraten Bekanntes und weniger Bekanntes über die Preisträger.

Ein Veranstaltungskalender informiert über Vorträge und Diskussionsrunden, die zu aktuellen Problemen veranstaltet werden, während pädagogische Angebote für Teilnehmer unterschiedlicher Altersgruppen genutzt werden können. Spezielle Programme und Führungen werden auf Vorbestellung organisiert.

Schließlich steht dir ein im Stil eines Caféhauses eingerichtetes Bistro zur Verfügung, in dem du bei einer Tasse Kaffee oder einem Imbiss die im Museum gewonnenen Eindrücke vertiefen kannst.

Lage und Anfahrt: