Aktivitäten in Schweden: Freizeitparks, Kulturelles und auf der Spur der Natur

Urlaub in Schweden verspricht Abenteuer und Freizeitspaß. Vor allem Sport- und Naturfans kommen im skandinavischen Urlaubsland voll auf ihre Kosten. Grund genug, dir einmal aus der Fülle der Freizeitaktivitäten in Schweden ein paar ganz exquisite Happen herauszupicken, beziehungsweise ein paar Tipps für deine Reise nach Schweden vorzustellen.

Aktivitäten Schweden
Schweden wie aus dem Bilderbuch

© Almgren - Fotolia.com

Schweden hat auch Freizeitpark-Attraktionen und Kulturelles zu bieten

Zugegeben, Schweden ist ein Urlaubsland, das beim ersten Gedanken im Grunde immer den freundlich dreinblickenden Elch vor dem inneren Auge erscheinen lässt. Doch das Land bietet mehr: Insbesondere in punkto Freizeitparks hat das skandinavische Land längst den Anschluss geschafft an Länder, die sich vergleichsweise früh dem Entertainment-Faktor verschrieben haben.

Die folgende Tabelle soll dir einen Überblick über die Möglichkeiten bieten:

Ort

Freizeitpark

Beschreibung

Boden

Western Farm

Eine Reise in die Vergangenheit – Wild West Stil in Schweden

Docksta

Rovarbyn

Ein Aktivspielplatz am Gällstasjön

Farsta

Hypersports Paintball & Event Sweden

Paintball, Sumo-Wrestling und eine große Außenanlage für viel Action

Gävle

Furuviksparken

60 Tierarten, 14.000 Pflanzen und zahlreiche Fahrgeschäfte, ein Zoo- und Freizeitpark

Göteborg

Lisebergs Nojespark

Der größte Vergnügungspark Nordeuropas: 20 Hektar Freizeitspaß

Gotland

Kneippbyn

Pippi Langstrumpf Themenpark und Wasserpark mit 13 Rutschen und 7 Pools

Gustavsberg

Gustavsbergsbadet

Großes Abenteuerspaßbad eine halbe Stunde von Stockholm entfernt

Halmstad

Halmstad Aventyrsland

Dinosaurier-, Karussel- und Wasserspaß

Halmstad

Arosfortet & Laserdome

Kuriose Sportarten im Aktivcenter, inklusive Laserspaß, Gladiatorenkampf und ab 2015 Black Pearl Golf

Jattendal

Trolska Skogen

Märchenwald-Themenpark zum Miterleben von Folklore, Natur, Elfen, Gnomen und Trollen

Karlstad

Mariebergsskogen

Freilichtmuseum, Streichelzoo, Grillplätze und Naturerlebnis

Kulltorp

High Chaparral

Wildwest-Abenteuer zum Miterleben, Ambiente ausschließlich aus Holzhäusern mit Schauspielern und zeitgemäßen Lokalitäten

Leksand

Leksand Sommarland

Wasserpark am Fuße des Siljan Sees, weitere Attraktionen wie Go-Kart, Seilbahn, zahlreiche Fahrgeschäfte

Lyckeby

Barnens Gård

Spiel- und Wasserland mit viel Abwechslung

Mora

Santaworld

Das Leben und Wirken des Weihnachtsmannes hautnah erleben, von der Herstellung des Lebkuchens bis zum Verpacken der Geschenke

Oexelosund

Boda Borg

Action und Spannung durch anspruchsvolle Spielquests für Gruppen auf drei Etagen

Skara

Skara Sommarland

Größter Wasserpark in Nordeuropa, Vergnügungspark mit Motocross, Höhlen, Berg- und Talbahn und Spielhalle

Skovde

Stellas Lekland

Indoor-Spielhalle mit vielen Attraktionen

Södertälje

Tom Tits Experiment

Experimentier-Museum zum Miterleben

Stockholm

Junibacken

Museum zum Mitmachen, inklusive des Geschichtenzugs durch Astrid Lindgrens Erzählungen

Stockholm

Gröna Lunds Tivoli

Über 25 Fahrgeschäfte inmitten der Stadt plus Bühnenshows von internationalen Stars

Stockholm

Bodyflight Stockholm

Erleben des Schwebezustands

Tingstade

Mix Range

Freizeitaktivitäten in ländlicher Idylle

Vimmerby

Astrid Lindgren’s World

Einzigartiger Freizeitpark mit den Figuren und Geschichten Astrid Lindgrens

Wie bereits angedeutet, dürfen auch kulturell-interessierte Urlauber einen Trip nach Schweden wagen. Eines der berühmtesten schwedischen Wahrzeichen ist nämlich das Rathaus (Stadshuset) in Stockholm, das aus acht Millionen Backsteinen entstanden ist. Markant ist insbesondere der über 100 Meter hohe Eckturm. Kenner werden bemerken: Hier grüßt die schwedische Nationalromantik mit einer Mischung aus urbanem Flair nahe des Wassers, denn das Stadshuset befindet sich an der südöstlichsten Spitze der Insel Kungsholmen.

Tipps für Naturfreunde: In Schwedens gilt das „Jedermannsrecht“

Doch nun soll es genau dorthin gehen, wo die Besucher Schwedens sich hin wünschen: In die atemberaubende Natur des Landes. Hier gilt das „Jedermannsrecht“ und das bedeutet, wenn du Flora und Fauna des außergewöhnlichen Urlaubslandes entdecken willst, musst du dich an einige Spielregeln halten, die im schwedischen „Allemansrätt“ geregelt sind. Die Grundregel, an die sich Besucher bei jeglichen Naturaktivitäten halten müssen, heißt: Du musst der Natur mit Respekt und Achtung begegnen und explizit darauf achten, nichts zu zerstören. Darüber hinaus gelten in der Natur Schwedens die folgenden Regeln:

  1. Das Privateigentum der Schweden ist tabu – auch wenn es nicht auf den ersten Blick durch eine Abgrenzung wie einen Zaun erkennbar ist. Wer per Mountainbike, Ski oder hoch zu Ross durch Schweden pilgert, sollte um Privatgelände grundsätzlich einen großen Bogen machen.

  2. Wer wild Campen möchte, hat in Schweden grundsätzlich das Recht dazu, aber nur wenn der jeweilige Grundbesitzer zustimmt. Wer dies nicht in einwandfreiem schwedisch abklären kann, dem sei eine Nacht auf einem der naturnahen Campingplätze empfohlen. Ein Lagerfeuer ist übrigens nur außerhalb von Risikogebieten erlaubt.

  3. Touristenbüros geben Auskunft über die aktuelle Gesetzgebung zum Bootfahren und Angeln. Grundsätzlich gilt, dass das Bootfahren in Schweden erlaubt ist, es aber durchaus zu für Urlauber auf den ersten Blick undurchsichtigen Regelungen kommen kann. Auch das Angeln ist mit einem Angelschein erlaubt. Für welche Gewässer der „fiskekort“ nötig ist, verraten ebenfalls die Touristenbüros. Dort erfahren Urlauber auch, ob Angelverbote verhängt wurden.

  4. Wer ein natürliches Andenken aus Schweden mitbringen möchte, muss darauf achten, keine Pflanzen zu pflücken, die unter Naturschutz stehen. Orchideen sind beispielsweise tabu. Pilze, Beeren und Blumen zu pflücken, ist grundsätzlich erlaubt. Eine Liste etwaiger Ausnahmen erfahren Urlauber vor Ort.

  5. Für Hundehalter gilt: Von März bis August müssen die Tiere an die Leine, um die schwedischen Wildtiere in der Natur insbesondere zur Aufzuchtzeit ihrer Jungtiere zu schützen. Ebenfalls zum Schutz der Tiere und weil es schlicht der Anstand gebietet, ist das Ablegen von Unrat und anderen Abfällen im Wald verboten.

Schweden Beeren WaldBeeren pflücken ist in Schweden erlaubt (Måns Fornander/imagebank.sweden.se)

Ein ganz besonderes Highlight: das Goldschürfen in Schweden

Wer den Fluss Emån inmitten von Wiesen und Mischwäldern erreicht, den erwartet ein ungewöhnlicher Anblick: Im Fluss stehen zahlreiche Menschen, die auf Steinen sitzend ins Wasser blicken und dabei fast schon hypnotisierend Wasser in einer flachen Schüssel zum Umherkreisen bringen. Der Grund: In Småland-Ädelsfors befindet sich nämlich die Stelle Nord-Europas, an der Interessierte in die Kunst des Goldschürfens eingeweiht werden. Wer auf eigene Faust das Goldwaschen praktizieren will, kann dies im Emån tun. Wer einen besonderen Ausflug in die Welt der Goldgräber unternehmen möchte, kann dort alles über die Kunst des Goldwaschens erfahren.

Schweden-Reise mithilfe von Tourentipps planen

Wenn du zum ersten Mal in das schöne Land Skandinaviens aufbricht, fühlst du dich in Anbetracht der Fülle an Sehenswürdigkeiten, die jeder Reiseführer bietet, sicherlich zunächst überfordert. Tipp: Du solltest auf ein ausgeglichenes Freizeitprogramm achten, das sowohl kulturelle Highlights, wie das Vasa-Museum in Stockholm, umfasst als auch die Astrid Lindren’s World in Vimmerby.

Erfahrungsberichte auf www.geo.de können die für den Urlaub auserwählten Highlights noch einmal ganz persönlich beleuchten – mit Statements von Familien, jungen Paaren, Singles und vielen weiteren Zielgruppen. Wenn du Lust auf sportliche Aktivitäten hast, kannst du bei www.bike-magazin.de nachlesen, wo es sich in Schweden lohnt mit dem Mountainbike unterwegs zu sein. Da neben der richtigen Planung der Reisehighlights auch die Absicherung gegen etwaige Probleme während der Reise helfen kann, sich vergleichsweise entspannt ins Schweden-Abenteuer zu stürzen, ist hier alles zum Thema Versicherungen im Skandinavien-Urlaub nachzulesen.

Tipp: Schweden ist im Übrigen nicht nur im Sommer eine Reise wert, sondern wartet auch im Winter mit zahlreichen Highlights auf, wie das folgende Video zeigt:

Wo die Kälte klirrt - Winterreise durch Schweden (Doku)