Vigeland Skulpturenpark in Oslo

Vigelandsparken

Der Vigeland Skulpturenpark befindet sich im Frognerpark in Oslo (Terje Borud - Visitnorway.com/Vigeland-museet/BONO )

Adresse:
Frognerparken,
0268 Oslo, Norwegen
Region: Ostnorwegen

Tickets & Touren

Im Frognerpark in Oslo befindet sich der Vigeland Skulpturenpark. Hier kannst du 212 Bronze- und Steinskulpturen des im Jahr 1869 geborenen Bildhauers Gustav Vigeland bewundern. Die Kunstwerke wurden von 1907 bis 1942 geschaffen. Der Park selbst entstand von 1923 bis 1943. Der Frognerpark ist eine öffentlich zugängliche Grünanlage, die im Osloer Stadtteil Frogner liegt und wiederum zum Gut Frogner gehört. Es handelt sich hierbei um einen der größten und auch ältesten Höfe der Hauptstadt.

Das Rad des Lebens als künstlerische Darstellung

Viele der ästhetisch gestalteten Figuren sind ein Sinnbild für den Kreislauf des Lebens. Zu den bekanntesten Kunstwerken zählt der „Monolitten“. Dieser veranschaulicht die Entwicklung des Menschen vom Embryonalstadium über die Kindheitsphase und das Erwachsenenalter bis hin zum Greis. Der Monolith ist aus heimischem Iddefjord-Granit geschlagen. Dieser wird von 121 Figuren umringt.

Das bietet der Skulpturenpark

Der Skulpturenpark wurde von dem Künstler Gustav Vigeland selbst entworfen und gestaltet. Im Vigeland Skulpturenpark kannst du eine 17 Meter hohe Steinbrücke besichtigen. 58 Skulpturen aus Bronze zieren das Bauwerk. Zu dem Komplex gehören neben dem riesigen Monolithen, der aus der Ferne wie ein Phallus wirkt, auch ein aufwändig gestaltetes Wasserspiel. Die zumeist nackten Figuren sind etwas größer als ein Mensch. Viele Gesichter überzeugen durch eine ausgeprägte Mimik, die sehr lebendig wirkt. Häufig sind die Figuren eng miteinander verschlungen.

Lage und Anfahrt:

Sehenswürdigkeiten in der Nähe