Wintersport und Hundeschlitten in Schweden

Wer einmal in Schweden seiner Leidenschaft des Skifahrens oder einer anderen Wintersportart nachgekommen ist, will einen Aufenthalt in einer Skiregion in Schweden nie mehr missen.

Wintersport Schweden
Hundeschlittentouren mit Huskys in Schweden sind sehr beliebt

Henrik Trygg/imagebank.sweden.se

Schweden, ein Paradies für Wintersportler

Die besten Skigebiete in Schweden befinden sich in Nordschweden, in den Grenzgebieten zu Norwegen. Die wichtigsten Skigebiete, die du dir für einen Skiurlaub in Schweden unbedingt merken solltest, sind u.a. Are, Björkliden, Kläppen, Riksgränen und Stöten. Anfänger als auch Profis kommen in diesen Wintersportregionen voll und ganz auf ihre Kosten. Modernste Skiliftanlagen bringen Wintersportler sicher auf die Bergspitzen, um die Skipisten runterzusausen. Aber auch die Skilangläufer unter euch können sich auf gut ausgebaute Loipen freuen. Ob bei Tag oder Nacht: die Skipisten und Loipen sind gut beleuchtet und ermöglichen somit die Nutzung oft auch rund um die Uhr.

Du warst bisher eher ein Wintersportmuffel und möchtest erst einmal testen, welche Wintersportart zu dir passt? Gar kein Problem. In den Skigebieten in Schweden kannst du sowohl Skier als auch Snowboards oder Carving-Skier ausleihen. Darüber hinaus gibt es diverse Skischulen und gut ausgebildete Lehrer für Wintersportarten aller Art, die dir sicher und mit viel Geduld die ersten Schritte zeigen. Da die Skilehrer alle leidenschaftliche Wintersportler sind, ist Spaß im Preis mit inbegriffen.

Huskytouren im verschneiten Lappland

Wenn du in Nordschweden bist, dann mach auf jeden Fall eine Hundschlittentour mit Huskys. Der Husky ist der Hund des Nordens und zieht dich durch die verschneite Landschaft Lapplands und hat augenscheinlich auch noch Spass dabei. Der Husky hat wunderschöne blaue Augen oder ein blaues und ein braunes Auge. Typisch für den Norden sind neben den Hundeschlitten die Schneemobile (skidoo oder ski-doo).

Aber nicht nur im Norden von Schweden kannst du einen tollen Winterurlaub verbringen. Südschweden eignet sich hervorragend für passionierte Skilangläufer. Die vielen zugefrorenen Seen, die die Landschaft Südschwedens prägen und einmalig machen, eignen sich im Winter auch besonders für Schlittschuhläufer. Aber Vorsicht! Wie überall solltest du die Sicherheitswarnungen beachten, bevor du die Eisflächen betrittst.

Weitere Alternativen zum Skisport, die dir während deines Winterurlaubs in Schweden geboten werden, sind zum Beispiel Fahrten mit dem Rentierschlitten, Eisfischen und Eisklettern. Eines darf ganz gewiss nicht fehlen: für die Entspannung nach einem Tag im Schnee oder auf dem Eis gibt es überall in Schweden die legendäre Sauna, die müde Muskeln Zeit zum Erholen gibt und Entspannung für Körper, Geist und Seele verspricht. Die ganz Mutigen unter euch machen es den Menschen in Schweden gleich und wälzen sich nach einem Saunagang im Schnee oder springen direkt in ein Eisloch. Eure Gesundheit wird es Euch danken. Aber auch hier ist Vorsicht geboten! Nur wer sich bester Gesundheit erfreut, kann dies ohne Bedenken tun.

Mehr zum Thema Wintersport und Hundeschlitten in Schweden