Slottsskogen in Göteborg

Slottsskogen

Der Göteborger Schlosswald im Herbst (Beatrice Törnros/Mediabank Göteborg & Co.)

An das Göteborger Stadtzentrum grenzt im Südwesten mit dem Slottsskogen ein beliebtes Ausflugsziel und Freizeitzentrum. Aus verschiedenen Richtungen bequem zu Fuß aber auch per Fahrrad, Bus oder mit verschiedenen Linien der allgegenwärtigen blauen Straßenbahn erreichbar, ist der im Stadtteil Linnestaden liegende Schlosspark rund um die Uhr das ganze Jahr über frei zugänglich.

Göteborgs grüne Lunge seit 1874

Südlich der Hafenstadt Göteborg befand sich seit dem 17. Jahrhundert ein dichter Wald, der zu der schlossähnlichen Festungsanlage Älvsborg gehörte. Als sich Ende des 19. Jahrhunderts die Stadt bis in die Nähe dieses Schlosswaldes ausgedehnt hatte, war es der noch heute als Schöpfer des "grünen Göteborg" verehrte Kaufmann Christian Kobb, der diesen Wald schrittweise in einen Stadtpark im Stil englischer Landschaftsgärten errichten ließ. Heute nimmt der Slottsskogen eine Fläche von 137 Hektar ein und ist bei Familien mit Kindern ebenso beliebt wie bei Naturfreunden oder Freizeitsportlern. Dadurch, dass im Nordostbereich das Naturhistorische Museum zum Park gehört und im südlichen Bereich der Botanische Garten Göteborgs angrenzt, bildet er zusammen mit diesen naturwissenschaftlichen Einrichtungen die „Grüne Lunge" der Stadt.

Freizeitsport und Kinderlachen

Der Slottsskogen ist von zahllosen Spazierwegen durchzogen, die an ausgedehnten Rasenflächen und malerisch eingestreuten Teichen vorüberführen, mehrere Waldflächen durchqueren und zu einigen Cafés führen. Eingestreut in dieses idyllische Landschaftsbild sind einige historische Häuser aus verschiedenen Regionen und mehrere Sportanlagen. Zu ihnen gehören Bolzplätze ebenso wie eine Frisbee-Golf-Bahn, ein Beachvolleyballplatz und eine Minigolfanlage.

Für Kinder ist der Abenteuerspielplatz Plikta sicher eines der begehrtesten Ziele im Park. Dort dürfen sie sich Spielzeug ausleihen, sich auf Rutschen und Klettergerüsten austoben oder an kleineren dargebotenen Programmen begeistern. Ruhiger geht es dagegen im Streichelzoo zu, der zu den im Slottsskogen befindlichen Tierpark gehört, in dem eine Elchfamilie ebenso zu den Publikumslieblingen zählt wie die Seehunde und Pinguine. Nicht unerwähnt bleiben sollen die Hänge einiger kleineren Berge, die im Winter gern zum Rodeln und von Skianfängern genutzt werden.

Musikalische Events und ein Blick in die Sterne

Der Göteborger Schlossgarten ist aber auch für seine im Sommerhalbjahr veranstalteten Rockkonzerte und Tanzveranstaltungen bekannt und beliebt. Jedes Jahr im August findet hier mit dem „Way Out West" eines der beliebtesten Sommerfestivals Europas statt. Und wer es eher klassisch mag, der kann inmitten dieser schönen Parklandschaft einem Open Air Konzert der Göteborger Symphonikern lauschen.

Schließlich kommen im Slottsskogen auch die Hobby-Astronomen zu ihrem Recht. Sie haben vor allem in der dunkleren Zeit des Jahres die Gelegenheit, in der auf dem Hügel Castle Forest gelegenen Volkssternwarte ihre Blicke in die Weite des Weltalls zu richten.   

Lage und Anfahrt: