Schloss Gripsholm in Mariefred

Gripsholms Slott

Blick auf das Schloss Gripsholm in Mariefred (Mattias Leppäniemi/imagebank.sweden.se)

Mariefred ist ein kleiner romantischer Ort am See Mälaren, nicht weit entfernt von Stockholm. Im Zentrum findest du eine Vielzahl an alten Holzhäusern und nicht nur deswegen sieht es aus als wäre die Zeit stehen geblieben. In den Sommermonaten kannst du mit einer Schmalspurbahn durch Mariefred fahren. Hier liegt außerdem Kurt Tucholsky begraben, der seine letzten Tage in Mariefred verbrachte.

Das berühmteste Schloss in Schweden

Schloss Gripsholm ist das berühmteste Schloss in Schweden. Ein mächtiges und malerisches Bauwerk, welches schon Kurt Tucholsky als Romangrundlage diente. Der Name des Schlosses geht auf Bo Jonsson Grip zurück, der es im 14. Jahrhundert erbaute. Es sollte als einst Festung dienen.

Ein Bauwerk wächst

Der schwedische König Gustav Wasa veranlasste den Umbau des Schlosses, so wie es in seiner heutigen Form in Erscheinung tritt. Ab dem Jahre 1537 kam ein Bau in Form eines Sechsecks hinzu, welcher Türme und einen Innenhof enthielt. Karl IX. brachte das Bauwerk allerdings erst zu Ende und der schwedische König teilte seinem Volk aus dieser mächtigen Residenz den Beginn der Erbmonarchie mit. Nach seinem Ableben fanden auf Schloss Gripsholm aufwändige und heikle politische Veranstaltungen statt wie beispielsweise das Einkerkern seines Sohnes.

Im Jahre 1654 erhielt die Frau des Schwedenkönigs Hedwig Eleonora Schloss Gripsholm als Geschenk und im Jahre 1744 entstand hier eine große Sammlung von Portraits, die durch Prinzessin Lovisa Ulrika ins Leben gerufen wurde. Gustav III. ließ das Schloss weiter umbauen und so entstand hier eine weitere Sehenswürdigkeit, das rokokogeprägte Turmtheater.

Im Jahre 1783 schließlich entstand eine Bühne, welche als die älteste weltweit angesehen wird. Hier kannst du noch originale Bühnenbilder bewundern, deren Mechanik noch heute einwandfrei funktioniert. Heute finden dort diverse Feierlichkeiten statt.

Die umfangreiche Portraitsammlung umfasst mehr als 4.000 Werke und gilt als die größte in Nordeuropa. Hier kannst du dich auf eine Reise in die Vergangenheit begeben und zahlreiche historische Gesichter bis in unsere Zeit hinein bewundern.

Runensteine als Zeugen vergangener Zeit

Vor dem Schloss Gripsholm befindet sich eine Zugbrücke, vor der du zwei germanische Runensteine bestaunen kannst. Sie zeugen von einer schicksalhaften Reise eines Wikingers namens Ingvar Vidfamne im Jahre 1040, dessen Überfahrt ihn nach Griechenland führte.

Der Ort Mariefred mit seinem wunderbaren Schloss Gripsholm ist eine Reise wert. Vor allem im Sommer zeigt es sich nicht zuletzt aufgrund der herrlichen Rasenanlage von seiner schönsten Seite.

Lage und Anfahrt: