Linné-Universität

Die Linné-Universität (Linnéuniversitetet) ist eine öffentliche Universität in der historischen Provinz Småland. Die Universität verfügt über zwei Standorte, in Växjö und in Kalmar.

Linné-Universität
Haupteingang des Campus Växjö

Lars Aronsson (CC SA 1.0)

Linnéuniversitetet

Die Linné-Universität wurde zum 1. Januar 2010 gegründet und ist ein Zusammenschluss der Universität von Växjö und der Hochschule Kalmar. Sie wurde zu Ehren des schwedischen Naturwissenschaftlers Carl von Linné benannt.

Knapp 15.000 Studenten sind an der Linné-Universität eingeschrieben.

Die Universität von Växjö war zunächst eine Abteilung der Universität Lund, die 1967 in Växjö gegründet wurde. 1977 wurde sie dann zur unabhängigen Hochschule und erhielt 1999 den Status einer Universität verliehen.

Der Campus in Växjö befindet sich etwas außerhalb vom Stadtzentrum. Es wurde nach amerikanischem Vorbild modelliert, das heißt alle Unterrichtsgebäude sind zu Fuß erreichbar. Der Campus grenzt an ein Naturschutzgebiet, deshalb wurde bei der Errichtung stark auf den Naturschutz geachtet. Auf dem Campus gibt es Studentenwohnungen, die für rund 5.000 Studenten Platz bieten. Daneben existiert noch ein Wohnheim im Zentrum von Växjö.

Auf dem Campus gibt es auch Restaurants, Cafés, Bars und ein Sportzentrum. Autos haben nur begrenzten Zugang und es führt ein Radweg direkt vom Campus in die Innenstadt.

In Växjö leben rund 55.000 Einwohner, in Kalmar sind es knapp 35.000. Beide Städte verfügen über ein typisches schwedisches Angebot an Freizeitmöglichkeiten. Besonders Wassersportmöglichkeiten werden in großen Umfang angeboten.

Weiterführende Links:

Themenseiten:

Südschweden Småland Växjö