Bewerben in Norwegen

Wer sich auf einen Arbeitsplatz in Norwegen bewirbt, sollte ein paar Dinge beachten. Die Bewerbung in Norwegen unterscheidet sich in einigen Punkten von der in Deutschland.
Bewerben Norwegen
Die Jobbewerbung verläuft in Norwegen ähnlich wie in Deutschland ( © eccolo - Fotolia.com )

Lebenslauf & Anschreiben – die Bewerbung in Norwegen

Auch in Norwegen legt man seinem Bewerbungsschreiben einen Lebenslauf / CV (Curriculum Vitae) bei. Der Lebenslauf sollte auf eine Seite begrenzt werden. Es ist empfehlenswert der Bewerbung zusätzlich eine Übersetzung ins Norwegische oder Englische beizulegen. Es ist in Norwegen nicht üblich ein Foto mitzuschicken.

Deutsche Arbeitszeugnisse werden in Norwegen normalerweise nicht benötigt. Es sei denn, der Ausbildungsabschluss liegt schon länger zurück oder du hast ein aktuelles Arbeitszeugnis mit wichtigen Zusatzqualifikationen. Dann kann es durchaus sinnvoll sein, dieses mitzuschicken oder beim Vorstellungsgespräch mitzubringen.

Folgende Punkte sollte dein Lebenslauf in jedem Falle beinhalten:

  • Persönliche Angaben (Name, Anschrift, Familienstand, Geburtsdatum)
  • Ausbildung (wenn du deine Abschlüsse nennst, versuche auch anzugeben, mit welchem norwegischen Abschluss das gleichzusetzen ist)
  • Deine bisherige Berufserfahrung
  • Weitere Qualifikationen (gib in jedem Falle deine Sprachkenntnisse an, aber nicht übertreiben, spätestens beim Vorstellungsgespräch kommt die Wahrheit raus)
  • Persönliche Interessen sind gern gesehen
  • Sehr wichtig: Referenzen (in Norwegen ist es üblich sich bei vorherigen Arbeitgebern über den Bewerber zu erkundigen) mit Ansprechpartner

Du kannst auch einen standardisierten europäischen Lebenslauf verwenden. Mehr Informationen findest du auf der Seite der Initiative Cedefop.

Das Anschreiben (Jobbsøknaden) unterscheidet sich nicht von dem aus Deutschland. Beschreibe deine Gründe, warum du dich auf diese Stellenzeige bewirbst. Gib an warum du für diesen Job qualifiziert bist usw. Dein Anschreiben sollte nicht länger als eine Seite sein.

Vorstellungsgespräche (Intervju) laufen in der Regel sehr entspannt ab. Fragen zum Privatleben sind in Norwegen durchaus aus üblich. Wenn du noch nicht in Norwegen lebst, solltest du dich auf ein telefonisches Vorstellungsgespräch vorbereiten. 

Initiativbewerbungen

Viele offene Stellen in Norwegen werden nirgendwo gemeldet. Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein sich initiativ zu bewerben. Nimm in jedem Falle nach deiner Bewerbung nochmals Kontakt mit dem Unternehmen auf.

Du kannst in Norwegen auch direkt bei Firmen vorstellig werden und dich auf einen Job bewerben. Lebenslauf, Referenzen und Zeugnisse solltest du bei einem persönlichen Besuch dabei haben.

Anzeige
Anzeige
Hurtigruten 2022

Buche jetzt deine Postschiffreise entlang der norwegischen Küste: