Historisches Museum in Stockholm

Historiska museet

Historisches Museum in Stockholm hat noch kein Bild.

Das Historische Museum von Stockholm befindet sich im Stadtteil Östermalm und zeigt viel Interessantes zur Geschichte von Schweden. Das 4-flügelige Gebäude, das sich um einen Innenhof gruppiert, wurde von den Architekten George Scherman und Bengt Römer entworfen und Ende der 30er Jahre fertiggestellt.

Von der Steinzeit bis zum Mittelalter

Über die schwedische Geschichte und Kultur von der Steinzeit bis ins 16. Jahrhundert wird man hier umfangreich und spannend informiert. Die meisten Gegenstände werden hier nicht nur deshalb ausgestellt, weil sie einen sammlerischen Wert besitzen, sondern auch weil sie für die schwedische Geschichte bedeutsam sind.

Das Museum hat mehrere ständige und einige wechselnde Ausstellungen. Zu den festen Ausstellungen zählen das berühmte Gold-Zimmer, die Textilien-Ausstellung und die beliebte Wikingerausstellung.

Auf den Spuren der Wikinger

Die Wikingerausstellung zeigt anhand von Skulpturen, Objekten und Zeichnungen wie die Menschen früher gelebt haben und wie sie ihr religiöses und kulturelles Weltbild vertraten.

Die Wikinger sind heute besonders bekannt für ihre schnellen und wendigen Langschiffe, die auf hoher See dem Wind und Wetter trotzen konnten. Da die Wikinger auch Händler waren, besteht ein Großteil der Sammlung aus den Gütern, mit denen sie Handel trieben.

In einigen Wikingergräbern fand man außerdem viele Beweise dafür, dass sie auch gute Reiter waren. Das genutzte Zaumzeug ist teilweise auch im Museum ausgestellt.

Die unterirdische Schatzkammer

Das Gold-Zimmer liegt im Keller des Museums. Es wurde als unterirdische Schatzkammer gestaltet und zeigt die reiche Gold- und Silbersammlung aus der vorgeschichtlichen Zeit bis zum 16. Jahrhundert. Im Gegensatz zum restlichen Gebäude ist hier das Fotografieren verboten.

Die „Gotische Halle“ des Historischen Museums ist angefüllt mit Kunstwerken und Schätzen aus Kirchen des Mittelalters. Viele alte Skulpturen wurden aufwendig restauriert und erstrahlen nun wieder in ihrem alten Glanz. Auch die Textilien-Sammlung ist einen Besuch wert. Hier wird eine einzigartige Kollektion von Gewändern aus dem Mittelalter gezeigt. Viele sind mit Stickereien verziert und zeigen Persönlichkeiten aus der schwedischen Kirche.

Erholung im Rosengarten

Im Historischen Museum gibt es auch ein kleines Café mit dem Namen Rosengården. Besonders im Sommer ist es hier sehr schön und erholsam, da man draußen wirklich in einem blühenden Rosengarten sitzen kann.

Wer mehr über die interessante Geschichte Schwedens erfahren möchte, ist im Historischen Museum in Stockholm genau richtig. Es gibt interessante Ausstellungen und Führungen und natürlich kann man das Museum auch auf eigene Faust erkunden. Spannend und lehrreich ist es auf jeden Fall.

Lage und Anfahrt: