Närke

Die historische Provinz Närke gehört zu Svealand – dem mittleren der drei Landesteile Schwedens. Charakteristisch für die Provinz sind die vielen großen Wälder und Gebirgszüge. Die knapp 4.900 Quadratkilometer große Provinz bietet mit ihrer vielseitigen Berg- und Wasserlandschaft ein traumhaftes Reiseziel mit aktiver Urlaubsgestaltung.

Närke
Der See Hjälmaren in der Provinz Närke
© thomas.andri - Fotolia.com

Närke – Die historische Provinz im Herzen Schwedens

Im Norden befindet sich die höchste Erhebung von Närke mit dem Namen Kilsbergen. Der Bergrücken ist gut 300 Meter hoch und senkt sich in Richtung Südwesten. In Richtung Västergötland im Westen hebt sich der Bergrücken dann wieder etwas und grenzt an den felsigen Nationalpark und Bergzug Tiveden. Im Osten befindet sich der viertgrößte See Schwedens, der Hjälmaren und im Süden grenzt Närke an den Vätternsee, der den zweiten Platz der größten Seen Schwedens einnimmt.

Neben den vielen Aktivitäten in der Natur, kann in Närke auch ein Städtetrip in die Städte Örebro, Kumla, Hallsberg oder Lekeberg ein attraktives Ausflugsziel sein.

Historisches & Sehenswürdigkeiten in Närke

Die ursprüngliche Bauernregion entwickelte sich erst im 17. Jahrhundert mit der Aufnahme der Eisenproduktion in Bergwerken zu einem Industriestandort. Besonders die Haut der Ochsen verhalf den Bauern zu einem wirtschaftlichen Aufschwung: in den Bergwerken konnte das Leder vielseitig eingesetzt werden, und später führte dies zur Entwicklung einer großen Schuhindustrie, die das Zentrum der schwedisches Schuhindustrie in Schweden wurde.
Im Schuhindustriemuseum in Örebro können handgefertigte Schuhe aus verschiedenen Epochen besichtigt werden. Der Museumsshop bietet viele Möglichkeiten, sich ein schönes Andenken aus dem Urlaub in Närke mitzunehmen.

Die Stadt Örebro am Fluss Svartån gelegen, ist die Residenzstadt der Region und erzählt mit seinen Burgen, Holzhäusern und vielen Handwerksmuseen die Geschichte der Provinz.

Örebro - Fahrradstadt Nummer 1

Nicht nur die Umgebung lädt Drahtesel-Fans ein: auf rund 180 Kilometer kannst du die Stadt per Fahrrad erkunden. Wenn du dann noch nicht genug hast, kannst du die Stadt in östlicher Richtung verlassen und gelangst zum Naturreservat Oset am See Hjälmar. Nach Westen hin befindet sich der herrliche Park Karlsunds Herrgård, wo Natur pur dominiert.

Unweit von der Örebro liegt die Stadt Kumla, ca. 15 Kilometer südlich. Viele Kunstwerke säumen die Stadt und sind ebenso zu Fuß bei einem Spaziergang als auch mit dem Rad zu erreichen. In Kvarntorp bei Kumla kannst du das größte Modell des Sonnensystems in Schweden mit der Sonne auf dem Marktplatz von Kumla erleben.

Urlaub in Närke

Ob Wandern auf dem Berglagsweg, Angeln am Vättern, Fahrradtouren über Land oder in der Stadt – dein Urlaub in der historischen Provinz Närke wird für dich ein unvergessliches Erlebnis werden. Für eine schöne Unterkunft in einem Ferienhaus oder einer Pension musst du jedoch rechtzeitig reservieren!

Beliebte Sehenswürdigkeiten in Närke

Universität Örebro

Die Universität Örebro (Örebro universitet) wurde im Jahr 1960 gegründet, als die Universität Uppsala einige Kurse in Örebro abhielt. Daraus entstand 1977 auch die Hochschule von Örebrö (Högskolan i Örebro). 1999 erhielt die Universität Örebro den vollen Status einer Universität.

O, Helga Natt

Wie jedes Jahr findet im Dezember Schwedens größtes Weihnachtskonzert statt, das seit 2001 bei tausenden Besuchern wieder einmal für leuchtende Augen und traditionelle Weihnachtsstimmung sorgen wird. Das kostenlose Open Air Konzert „O, Helga Natt“ (Oh, heilige Nacht) wird auf dem Stortorget in Örebro veranstaltet.