Hälsingland

Freunde des Waldes aufgepasst: Die schöne Provinz Hälsingland im Norden Schwedens besteht aus mehr als 80 Prozent aus Wald. Das ist u.a. der Grund, warum die Holzindustrie dort sehr präsent ist, aber auch Reisende und Urlauber erkunden gern die von Bäumen dicht besiedelte Region.

Hälsingland
Wiesen und Wälder in der historischen Provinz Hälsingland
Helena Wahlman/imagebank.sweden.se

Hälsingland - Viel Wald und schöne Hälsinghöfe

Die Provinz Hälsingland ist in Schweden besonders bekannt und beliebt für seine Bauernhöfe, die auch als Hälsinghöfe bezeichnet werden. Sie galten im aufstrebenden Schweden seinerzeit als Zeichen von Wohlstand und Reichtum und waren meist bis zu 3 Etagen hoch gebaut. Bis heute verleihen die Hälsinghöfe der Provinz aristokratisches Flair.

Städte Hudiksvall und Söderhamn

Neben den Wäldern verfügt die Provinz auch über etwas dichter besiedelte Gegenden. Die beiden Städte Söderhamn und das ehemalige Fischerdorf Hudiksvall aus dem 16. bzw. 17. Jahrhundert waren bis 1942 die einzigen Städte der Provinz bis Böllnäs hinzukam und weitere folgten.  Die Stadt Hudiksvall ist sehr von der Industrie geprägt und eher weniger spektakulär für Reisende. Die Stadt wurde einige Male schwer verwüstet und zerstört, so dass wenige historische Gebäude übrig sind. Lediglich einige alte Fischerhäuschen am Hafen bieten ein schönes Motiv für ein Urlaubsfoto. Wer jedoch in Söderhamn ist, sollte unbedingt die alte Stadtkirche besichtigen.

Wenig Tourismus & viel Natur

Die Provinz ist eher weniger als Touristenziel bekannt oder beliebt, da die Natur hier sehr in Vordergrund steht, mit der und in der die Bevölkerung lebt. Daher sind auch die Jagd und Wilderei in der Region weit verbreitet.

Neben der naturbelassenen Gegend gibt es Tierparks, Bärensafaris und zahlreiche Museen bis hin zu wunderschönen Parkanlagen und grünen Gärten.

Wintersport in Hälsingland

Aufgrund der hügeligen Landschaft verwandelt sich die Provinz im Winter in ein großes Skigebiet, das jedoch eher als Geheimtipp zählt. Wie in ganz Schweden so ist auch dort der Langlauf allseits beliebt und vertreten. Aber auch Eisangeln, Schneesafaris und Schlittschuhlaufen werden gern als Winteraktivität in Hälsingland ausgelebt.

Neben Elchen und Bären ist besonders der Lux viel in der Gegen anzutreffen. Vorsicht ist jedoch geboten, denn jährlich finden Jagdsessions in vielen Gebieten der Provinz statt, worüber ihr euch besser vor einem Spaziergang oder Wanderung durch die Wälder erkunden solltet, um kein böses Erwachen zu haben.

Prominentes Ockelbo

Viele Schweden und Besucher des Landes haben diesen Ort sicher nur aufgrund einer Person besucht: der von Prinzessin Victoria angetraute Prinz Daniel stammt aus dem Ort Ockelbo in Hälsingland, welches durch die Vermählung Weltbekanntheit erlangt hat. Das schwedische Kronprinzenpaar erwartet in den kommenden Tagen übrigens sein erstes Kind und mit ihm die ganze Welt!

Wollt ihr auch mal die Heimatprovinz von Prinz Daniel besuchen? Mehr Infos erhaltet ihr unter folgenden Links.