Der Blog von elchburger.de

Aktuelle News, Berichte und Meldungen aus Schweden, Norwegen und Finnland.

Vergebung: Letzter Teil der Millenium-Trilogie von Stieg Larssson im Kino

12. Mai 2010 - 0 Kommentare

Am 3. Juni ist soweit und der dritte und letzte Teil der Millenium-Trilogie von Stieg Larsson läuft in den deutschen Kinos an. Wer die Bücher nicht kennt, erfährt dann endlich wie die Geschichte um den Journalisten Mikael Blomkvist und Lisbeth Salander zu Ende geht.

Die Story:

Lisbeth Salander (Noomi Rapace) liegt nach der Auseinandersetzung mit ihrem Vater Alexander Zalatschenko (Georgi Staykov) schwer verletzt im Krankenhaus. Zalatschenko befindet sich im gleichen Krankenhaus, wird aber kurze Zeit später von einem Attentäter getötet.

Salander wird des versuchten Mordes an Zalatschenko angeklagt und dazu von Psychiater Teleborian (Anders Ahlbom Rosendahl) der paranoiden Schizophrenie bezeichnet. Millennium-Autor Mikael Blomkvist (Michael Nyqvist)…

[weiterlesen...]

Eishockey-WM: Schweden sichert sich die Bronzemedaille

21. April 2010 - 0 Kommentare

Mit einem 3:1 gegen Gastgeber Deutschland in der ausverkauften Kölner Lanxess-Arena holte sich die schwedische Eishockey-Nationalmannschaft die Bronzemedaille bei der diesjährigen Weltmeisterschaft.

Der achtfache Weltmeister aus Skandinavien wiederholte damit seinen dritten Platz vom Vorjahr. Die Tore für die "Tre Kronor" schossen Magnus Pääjärvi Svensson und zweimal Jonas Andersson. Den deutschen Treffer zum zwischenzeitlichen Ausgleich markierte Alexander Barta.

Das schwedische Team unterstrich auch bei der WM in Deutschland seine internationale Klasse und holte das achtzehnte Edelmetall bei den letzten 24 WM-Turnieren.

Weltmeister wurde das Team aus Tschechien, das Russland im Finale mit 2:1 bezwingen konnte. Im Halbfinale besiegten die Tschechen das schwedische…

[weiterlesen...]

Öresundbrücke feiert 10-jähriges Jubiläum

29. März 2010 - 0 Kommentare

Die Öresundbrücke, die das Festland von Dänemark und Schweden miteinander verbindet, wird am 1. Juli 2010 alt. Anlässlich dieses Jubiläums gibt es in den nächsten Wochen zahlreiche Veranstaltungen.

So wird beispielsweise vom 14. bis 16. Mai das Architekturfestival Öresund Arcitecture & Design Days in Malmö und Kopenhagen stattfinden und am 12. Juni wird der Halbmarathon-Brückenlauf mit 30.000 Teilnehmern veranstaltet.

Seit ihrer Einweihung am 1. Juli 2000 hat sich im Einzugsgebiet der Brücke vieles verändert. So hat sich Malmö zu einem interessanten und beliebten Ziel für Städtetrips gewandelt, mit sehenswerten Plätzen wie dem Lilla Torg oder dem Westhafen (Västra Hamnen) mit dem von Calatrava entworfenen Turning Torso.

Mehr Informationen unter www.oresundsbron…

[weiterlesen...]

Schwedischer Mohammed-Karikaturist angegriffen

29. März 2010 - 0 Kommentare

Der schwedische Mohammed-Karikaturist Lars Vilks ist während einer Konferenz tätlich angegriffen worden. Der Übergriff ereignete sich bei einem Vortrag an der Universität Uppsala. 

Auslöser des Angriffs war ein Film, in dem zwei nackte Männer mit Mohammed-Masken bei eindeutigen sexuellen Handlungen zu sehen waren.

Vilks erzählte der schwedischen Nachrichtenagentur TT, wie sich während seines Vortrags ein Mann aus der ersten Reihe plötzlich auf ihn stürzte: "Er schlug mir ins Gesicht, und ich verlor meine Brille."

Es kam zu schweren Tumulten, die Polizei setzte nach eigenen Angaben Tränengas ein und räumte den Hörsaal. Zwei Männer wurden festgenommen.

Vilks hatte 2007 eine Zeichnung mit dem islamischen Propheten als Hund veröffentlicht und bekommt seitdem…

[weiterlesen...]

Ältester Norweger mit 109 Jahren gestorben

29. März 2010 - 0 Kommentare

Im Alter von 109 Jahren und 8 Monaten ist der älteste Mann Norwegens verstorben. Der am 12. August 1900 geborene Jørgen Bernhard Rustad lebte in Gjøvik in der Provinz Oppland.

Rustad lebte schon, als Oskar II. noch König von Schweden und Dänemark war. Im Ersten Weltkrieg wurde er zu seinem ersten militärischen Einsatz verpflichtet. Während des Zweiten Weltkriegs arbeitete Rustad als Gefängniswärter in Frederikstad.

Das Geheimnis, um alt zu werden, war für ihn Fröhlichkeit. "Man sollte nicht traurig durch die Welt laufen, das ist das Dümmste, was man machen kann.", sagte Rustad an seinem 109. Geburtstag dem Fernsehsender TV2.

via theforeigner.no

[weiterlesen...]

Der Schlosspark Sofiero ist der schönste Park Europas 2010

29. März 2010 - 0 Kommentare

Der Schlosspark Sofiero unweit von Helsingborg darf sich mit dem Titel "Europas schönster Park" schmücken. Damit gewann erstmals ein schwedischer Park den Wettbewerb "Europe's Best Parks".

"Ganz Sofiero wirkt wie ein großes Kunstwerk mit einer umfassenden Geschichte." So begründete die internationale Expertenjury Ende März 2010 ihre Entscheidung für den südschwedischen Park.

Der Schlosspark gehört zum Schloss Sofiero, nördlich gelegen von Helsingborg in der Provinz Skåne. Der Park besitzt eine der größten Rhododendrensammlungen Europas. Im Mai und Juni blühen in Sofiero jedes Jahr über 10.000 Rhododendren 500 verschiedener Arten. Aber auch Rosen, Lilien, Primeln und andere Pflanzen blühen hier um die Wette.

Das Schloss Sofiero diente u.a. König Gustav VI. Adolf als…

[weiterlesen...]

200-jähriges Jubiläum zum Baubeginn des Götakanals

28. März 2010 - 0 Kommentare

Vor 200 Jahren am 24.Mai 1810 begann der Bau des Götakanals in Schweden. Der Götakanal mit einer Gesamtlänge von 190,50 km wurde von 1910 bis 1932 erbaut. Die reine tatsächlich gebaute Länge des Götakanals beträgt ca. 87 km und wurde von rund 60.000 Soldaten gegraben und gesprengt.

Der Zweck des Kanalbaus war es, die größten schwedischen Städte Göteborg und Stockholm direkt zu verbinden. So sollten auch Wegzölle (Sundzoll) an die Dänen im Öresund eingespart werden.

Auf seinem Weg durch Schweden verbindet er nicht nur das Kattegat im Westen mit der Ostsee, sondern bezieht auch die größten Binnenseen Schwedens, den Vänern See und Vättern See, mit ein.
Der Göta Kanal überwindet auf seinem Weg durch Schweden einen Höhenunterschied von 91,50 m. Zu den spektakulärsten…

[weiterlesen...]

Polizei entlarvt angeblichen Rollstuhlfahrer

24. März 2010 - 1 Kommentar

Ein im Rollstuhl sitzender Schwede muss für drei Jahre ins Gefängnis, nachdem er beim Tanzen mit einem Maskottchen in einem Vergnügungspark in Göteborg fotografiert wurde.

Der 33-jährige Familienvater wurde wegen Betruges verurteilt, da er zwischen 2005 und 2009 insgesamt über drei Millionen Schwedische Kronen (ca. 300.000 Euro) zu Unrecht aus der Staatskasse erhalten hat, berichtete die Zeitung Hallandsposten.

Schon seit längerem gab es Zweifel an der Echtheit der Behinderung des Mannes. Sein Arzt konnte keinen Grund finden, warum der er nicht laufen konnte, außerdem ermittelte die Polizei schon seit 2007 wegen des Verdachts auf Betrug.

Bei einer durchgeführten Razzia fanden die Beamten schließlich Bilder, auf denen der Mann zu sehen ist wie er mit einem…

[weiterlesen...]

Vorsicht vor unseriösen Jobangeboten

24. März 2010 - 0 Kommentare

Auch in unseren Gruppenbeiträgen konnte man Anfang Januar folgenden Eintrag lesen: Existenzgrundlage für Auswanderer/Handwerker - Hej, aus privaten und gesundheitlichen Gründen habe ich mich dazu entschlossen, meine gut gehende und in Schweden seit 2005 registrierte Handwerksfirma zum 01.06.2010 aufzugeben... u.s.w. von existenzinschweden

Dieser o.g. Eintrag wurde in zahlreichen Foren gepostet und daher möchten wir Euch folgenden Rat dazu geben:

Seit immer Vorsichtig bei solchen Angeboten keiner hat etwas zu verschenken Recherchiert über Suchmaschinen, ob dieser Eintrag mehrfach auftaucht - Z.B. in Verbindung mit dem Usernamen werden von Anfang an keine genaueren Informationen preisgegeben, dann ist bestimmt etwas "faul" Redet mit anderen darüber und vor allem - hört auf… [weiterlesen...]

Helsinki, weiße Stadt des Nordens

15. März 2010 - 0 Kommentare

Bei wolkenlosem Himmel ist der 45-minütige Flug von Stockholm nach Helsinki eine einzige Sehenswürdigkeit, denn unter dem Flugzeug breitet sich bis nach Finnland eine riesige Schärenlandschaft aus – kleine, felsige Inseln in allen Größen und Formen, von denen die größeren bewohnt sind. In dem Land, das so nah bei Schweden liegt, begegnen sich der östliche und der westliche Kulturkreis wie nirgendwo sonst auf der Welt. Kommt man mit dem Schiff in Helsinki an – und der Hafen liegt direkt in der Stadtmitte – glaubt man auf den ersten Blick, sich in Sankt Petersburg zu befinden, denn das erste, was man gewahr wird ist die weithin sichtbare orthodoxe Uspenski-Kathedrale, die auf einem felsigen Hügel am Hafen thront. Die 1868 erbaute Kirche, die von 13 vergoldeten Kuppeln gekrönt wird, gilt…

[weiterlesen...]

Fotografie-Museum "Fotografiska" in Stockholm wird eröffnet

10. März 2010 - 0 Kommentare

Am 21. Mai 2010 wird in Stockholm das neue Fotografie-Museum "Fotografiska" eröffnet - und zwar von niemand geringerem als der weltberühmten Portraitfotografin Annie Leibovitz.

Die erste Hauptausstellung des neuen Museums ist auch "A Photographer's Life 1990-2005" von der US-Amerikanerin.

Mit der Einweihung des Fotografiska bekommt Schweden sein erstes Museum speziell für Fotografie. Die Ausstellungsfläche beträgt 2.500 m². Insgesamt umfasst das Museum, das sich im ehemaligen Zollhaus im Stockholmer Hafen befindet, mit Galerie, Museumsshop, Bistro, Bar und Café ganze 5.000 m².

Im Museum Fotografiska sollen jährlich vier große und etwa 20 kleinere Ausstellungen gezeigt werden. Das Hauptaugenmerk des Museums liegt dabei auf zeitgenössischer Fotografie international…

[weiterlesen...]

Vergnügungspark Liseberg öffnet mit neuen Attraktionen

10. März 2010 - 0 Kommentare

Am 25. April öffnet der Freizeit- und Vergnügungspark Liseberg in Göteborg seine Tore für die Saison 2010. Die Besucher erwartet, neben neuen Fahrgeschäften, auch eine Verkürzung im Schlange stehen.

Zu den neuen Fahrgeschäfte und Attraktionen zählen der "Fliegende Elefant", ein brandneues Ponykarussell, neue Autoskooter-Modelle und der 3D-Film "Sammys Abenteuer", bei dem die Zuschauer der Schildkröte Sammy durch eine abenteuerliche, von Menschen veränderte Welt folgen.

Mit der Einführung des "Quick Pass" sollen die Wartezeiten an den Fahrgeschäften erheblich verkürzt werden. Der "Quick Pass" bietet die Möglichkeit, im Voraus einen Platz in ausgewählten Fahrgeschäften zu buchen, er kann von allen kostenlos zugebucht werden, die ihre Eintrittskarte für den Vergnügungspark…

[weiterlesen...]

Streik in Finnland beendet: Gewerkschaften nehmen Angebot an

05. März 2010 - 0 Kommentare

Der zweiwöchige Streik der finnischen Hafenarbeiter ist beendet. Der staatliche Schlichter Esa Lonka sagte, dass sich die Gewerkschaften und Arbeitgeber auf einen neuen Arbeitsvertrag geeinigt haben.

Sowohl die die Zentralorganisation der Finnischen Gewerkschaften (SAK) als auch der Hauptverband der finnischen Wirtschaft (EK) stimmten den Vermittlungsvorschlag von Lonka zu. Beide Seiten vereinbarten einen Zweijahresvertrag.

Damit wird der Streik sofort beendet, obwohl die Hafenarbeiter nicht alle ihrer Forderungen durchsetzen konnten. Im Falle des Arbeitsplatzverlustes sollen z.B. lokale Vereinbarungen einzelner Unternehmen getroffen werden. Bei Abfindungen soll es eine Lösung geben, die auf den bisherigen Verträgen basiert.

Die Schauerleute werden spätestens…

[weiterlesen...]

Finnland-Streik: Verhandlungen gehen weiter

04. März 2010 - 1 Kommentar

Die Verhandlungen im nun fast zweiwöchigen Streik der finnischen Hafenarbeiter gehen weiter. Gespräche über das Hauptthema - die Abfindungen der Arbeiter - stehen derzeit nicht mehr auf der Tagesordnung der Gespräche.

Die Streikparteien einigten sich darauf, erst die Punkte der kleineren Differenzen zu klären. Dazu gehören unter anderem Fragen des Outsourcing und der flexibleren Arbeitszeiten.

Erstmalig wurden auch die Dachverbände der Gewerkschaften in die Gespräche einbezogen, die Zentralorganisation der Finnischen Gewerkschaften (SAK) und der Hauptverband der finnischen Wirtschaft (EK).

Die Zentralorganisation der Finnischen Gewerkschaften ist der größte finnische Gewerkschaftsbund und vertritt SAK die Interessen von über einer Million Finnen und deren Familien…

[weiterlesen...]

Streik in Finnland: Hafenarbeiter weiter im Ausstand

04. März 2010 - 0 Kommentare

Der Streik der Hafenarbeiter in Finnland wird für alle Beteiligten langsam zur Geduldsprobe. Alle Häfen in Finnland sind praktisch lahmgelegt, viele Papierfabriken mussten deshalb bereits ihren Betrieb einstellen.

Der Streik der finnischen Hafenarbeiter begann am 4. März 2010 und ein Ende scheint nicht abzusehen. Grund für den Streik an allen wichtigen finnischen Häfen ist der Streit um einen neuen Lohntarifvertrag für die Hafenarbeiter.

Wichtigste Forderung der Transportgewerkschaft ist die Zahlung eines so genannten Übergangsgeldes nach der Kündigung. Es wird eine volle Lohnfortzahlung für zwölf Monate im Falle einer Entlassung gefordert.

Rund 3.000 Arbeiter befinden sich derzeit im Ausstand, seitdem gibt es keine Verschiffung in den finnischen Häfen. Der Anteil…

[weiterlesen...]