Vestfold

Dort wo bei Stavern im Südosten von Norwegen das Skagerrak in die Osloer Bucht mit dem Oslofjord übergeht, erstreckt sich entlang der westlichen Küste bis hinein in den Drammensfjorden die Fylke Vestfold. Dem Festland vorgelagert ist eine Vielzahl unterschiedlich großer Inseln, deren größte Nøtterøy und Tjøme sind.

Vestfold
Tønsberg in der Provinz Vestfold
© vyskoczilova - Fotolia.com

Vestfold - Im einstigen Reich der Wikinger

Geprägt von einem durchgehend gemäßigten Klima liegt die beste Reisezeit in dieser südwestlich von Oslo gelegenen Gegend zwischen Anfang Mai und Ende September, wobei in diesem Zeitraum die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen +15°C bis +22°C erreichen und die Anzahl der monatlichen Regentage zwischen 8 und 11 Tagen schwankt.

In Ostnorwegen und speziell in der Fylke Vestfold, in der heute der Fischfang und die Werftindustrie dominieren, erfolgte im 10. Jahrhundert durch die Ansiedlung skandinavischer Wikinger die Gründung Norwegens. Kaupang, in der Nähe Larviks gelegen, soll die erste Wikingerstadt gewesen sein, von der aus die Unterwerfung anderer nordischer Stämme ausging.

Weitere Zeugnisse ihres Daseins sind das Königsgrab Farmannshaugen bei Tønsberg, das Gräberfeld von Wikingergräbern Søndre Hella bei Nøtterøy, das im Museumshafen von Sanderfjord zu betrachtende Wikingerschiff "Gaia", einer originalgetreuen Kopie des Gokstad-Schiffes von circa 800 nach Christus sowie die im Historischen Zentrum Midgard im Borre-Park ausgestellten Exponate, die die Geschichte Vestfolds Vikings dokumentieren.

Die interessantesten Städte Vestfolds

Neben der Provinzhauptstadt Tønsberg komplettieren Sandefjord, Larvik und Horten die Reihe der größten und wohl auch sehenswertesten Städte Vestfolds.

Tønsberg hält mehrere kleinere Kunstgalerien, eine vor wenigen Jahren neue errichtete Hafenkapelle an der Landungsbrücke und das Glockenmuseum Olsen Nauen für seine Besucher bereit.

Sandefjord widmet sich mit seinem Walfangmuseum, dem Walfängermonument und dem an der Museumsbrücke liegenden Walboot "Southern Actor" ganz den riesigen Meeresbewohnern. An der im Süden an Sandefjord grenzenden Kommune Andebu befindet sich außerdem die einzige Stabkirche der Fylke.

In Larvik kann eine von König Haakon VII. eingeweihte Gedenkstätte für Seeleute ebenso besucht werden wie die hübsche Fredriksvern Kirche und das von der Seefahrtsgeschichte der Kleinstadt berichtende Seefahrtsmuseum.

Viel über das Leben und Schaffen des berühmten norwegischen Künstlers Edvard Munch ist in Horten zu erfahren. Im Museum in Åsgårdstrand, wo der Maler wohnte, sind einige seiner bekanntesten Gemälde entstanden. Außerdem lohnt sich ein Besuch im Marinemuseum.

Mögliche Freizeitaktivitäten

Vestfold bietet aufgrund seiner Lage am Meer verschiedenste Gelegenheiten, um sich an Bootsfahrten oder Inseltourn zu beteiligen, das mit einem Seewasserbassin ausgestattete Park Bad in Sandefjord aufzusuchen, Wanderungen auf einer der kleinen Schäreninseln zu unternehmen oder sich auf unterschiedlichste Weise dem Angelsport zu widmen.