Fahrt mit meinem Womo nach Finnland

Geschrieben von Gast am 22. Dezember 2009

Hallo Finnlandkenner,
ich plane im Juli /August 2010 eine Fahrt mit meinem Hymer-Tramp nach Finnland für 3 Wochen. Starten werde ich 90 km nördl. von Frankfurt a.M. (Hessen). Ich fahre mit meiner Frau.
Um besser planen zu können, bitte ich Euch zunächst mir bei folgenden Fragen behilflich zu sein:

- empfohlene Routen >bin sehr naturverbunden - Lappland sollte dabei

- Tipps für gute Reiseliteratur
- empfohlene Stell- und Campingplätze
Für Beantwortung und Tipps wäre ich sehr dankbar.
Ich wünsche allen ein "frohes Weihnachtsfest" und "ein glückliches Jahr 2010"
Grüße aus dem Vogelsberg
Connie

Kommentare

Geschrieben von Gast am 23. Dezember 2009

Hallo Connie

Die Anfahrt über Rostock ist sicher nicht schlecht, aber als Ausweichvariante (z.B. auf dem Rückweg) ist auch die Route über Stockholm – Malmö – Öresundbrücke – Puttgarden sehr abwechslungsreich.
In Finnland würde ich es vermeiden, einfach den direktesten Weg (z.B. E63) nach Lappland zu reisen, diese Hauptstrassen umgehen meistens die wirklich sehenswerten Landschaften. Eine gute Strecke ist Helsinki – Mikkeli – Savonlinna – Kerimäki (grösste Holzkirche der Welt!) – Joensuu – Nurmes (bei Fahrt über Juuka – linke Seite des Pielinen – Abstecher auf den Koli-Aussichtsberg) – Kuhmo – Lentiira – Ala Vuokki – Juntusranta – Hossa (sehr schönes Wandergebiet, Campingplatz) – Kuusamo – Kemijärvi. Ab Kemijärvi (schon in Lappland) geht’s dann noch weiter nach Norden (wenn die Zeit reicht) oder dann nach Rovaniemi.
Gute Reise!
Hans

Geschrieben von Gast am 23. Dezember 2009

Hallo Connie,
Hans hat Dir wirklich eine tolle Route genannt. Allerdings sind 3 Wochen Zeit für die Route nicht gerade viel. Besonders, falls Du in Schweden noch viel sehen willst. Helsinki und Stockholm sind es wert, mindestens jeweils 2 - 3 Tage zu verweilen. Vor den Städten liegen reizvolle Schärenlandschaften. Evtl. würde ich an Deiner Stelle nur die drei Wochen für Finnland bis zum Nordkap machen und die Fähre ab/bis
Travemünde-Helsinki (Finnlines) oder Rostock-Helsinki (Tallink Silja) nehmen. Siehe auch www.finnferies.com
Infos über Campingplätze in Finnland findest Du unter:
www.camping.fi Die Plätze sind oft gut. Ausserdem gibt es das sogenannte Jedermannsrecht in Finnland und Schweden. Gerade mit dem Wohnmobil kann man dann auch unterwegs schon mal auf einem Parkplatz am Wald oder beim Bauer übernachten. Soweit möglich, sollte man fragen, ob man stehen bleiben darf. Evtl. hilft da auch schon mal eine Einladung auf einen Kaffee....

Die Skandinavier gelten in Mitteleuropa als verschlossene Menschen.
Das trifft aber auf die meisten Menschen im Norden nicht wirklich zu.
Man ist gegenüber Fremden evtl. etwas zurückhaltend, hilft aber in der Regel gerne. Zeigt man sich interessiert an den Menschen und Ihrer Umgebung, Ihrer Geschichte und Kultur, so sind die Nordlichter stolz und öffnen sich schnell.

Ich selbst bin schon die selbe Strecke gefahren. Auf meiner Webseite www.viafelix.de findest Du mehrere Reisevorschläge (Pkw-Rundreisen in Finnland bis zum Nordkap) mit guten Beschreibungen auch zu den Sehenswürdigkeiten. Da brauchst dann kaum noch einen Reiseführer. Falls Du Wert auf detailierte Infos legst, bist Du mit dem Baedeker für Finnland, Norwegen und Schweden gut bedient. Für Schweden benutze ich auch gerne das Schweden Handbuch von Andreas Hassler. In den Apa-Guides gibt es dafür mehr Bilder.....Die kleinen Führer von Marco Polo und Polyglott können einfach nicht soviel Details für die flächenmäßig großen Ländern bieten.
Guck mal auf meiner Webseite. Da steht auch mein Kontakt. Evtl. einfach mal anrufen.

Grüße
Felix Hasskerl

Geschrieben von Gast am 28. Dezember 2009

Hallo Connie,
die richtige Adrese für Finnferries lautet: www.finnferries.com

Grüße
Felix

Neuen Kommentar schreiben