Herbsturlaub: 3 tolle Reiseziele in Skandinavien

Auch in den Herbstmonaten reisen immer mehr Menschen in den hohen Norden nach Skandinavien. Dabei haben besonders die City-Trips auf sie eine besondere Form der Anziehung. Doch in welchen Städten ist es möglich, das authentische Lebensgefühl hautnah zu erleben und der Kultur des jeweiligen Landes wirklich nahe zu kommen? Wir lenken den Blick auf drei derzeit beliebte Reisestädte in Skandinavien.

Stockholm HerbstDie schwedische Hauptstadt im Herbst (Jeppe Wikström/mediabank.visitstockholm.com)

Stockholm in Schweden

Die schwedische Hauptstadt Stockholm ist nicht nur aufgrund ihrer guten Verkehrsanbindung ein starker Anziehungspunkt für viele Besucher. Auf der anderen Seite verfügt die Stadt über einen sehr reichen historischen Hintergrund, der im Rahmen einer Reise entdeckt werden kann. Ausgezeichnet von der UNESCO ist etwa der Königliche Palast Drottningholm, der direkt seine ganze Pracht vor dem Besucher entfaltet. Darüber hinaus gibt es mit dem Waldfriedhof Skogskyrkogården sogar eine zweite ausgezeichnete Stelle, die Jahr für Jahr tausende Touristen anzieht.

Eine weitere Besonderheit Stockholms liegt in der malerischen Lage. Immer wieder führen malerische Brücken über das umgebende Wasser und schaffen auf diese Weise eine wunderbare Atmosphäre. So wirkt der Eindruck von der schwedischen Hauptstadt immer wieder sehr natürlich. Wer auf der Suche nach günstigen Unterkünften ist, kann inzwischen auf die Hilfe vieler Vermittlungsseiten vertrauen. Hier gelangst du zur Startseite eines geeigneten Anbieters.

Rovaniemi PanoramaFoto: VisitRovaniemi

Rovaniemi in Finnland

Die Stadt Rovaniemi ist nicht nur im Sommer eine Reise wert. Im Winter gleicht dieser Teil Lapplands einem wahren Wunderland, dem zurecht das Zuhause des Weihnachtsmanns zugeschrieben wird. Wer sich in der kalten Jahreszeit für die Reise entscheidet, der muss jedoch mit einer sehr kurzen Periode von Tageslicht und kühlen Temperaturen rechnen, welche diese Saison auszeichnen. Rovaniemi ist so weit im Norden gelegen, dass sich im Sommer ein besonderes Spektakel erleben lässt. Drei Wochen ab Juni zeichnen sich durch die Mitternachtssonne aus. In dieser Periode nutzen die Menschen die zusätzliche Zeit, um viele Feste und Feierlichkeiten auf die Beine zu stellen. So ist es in dieser Zeit möglich, Rovaniemi in einer besonders guten Stimmung zu genießen.

Roskilde in Dänemark

Viele Jahre lang war Roskilde die Hauptstadt von Dänemark. So verwundert es kaum, dass die Stadt ihren besonderen Status zumindest zu Teilen bis ins 21. Jahrhundert retten konnte. Im großen Stadtmuseum können sich die Besucher über die kriegerischen Zeiten informieren, in denen die Stadt stets eine wichtige Festung und Stütze für den König darstellte. Bekannt ist auch das Wikingermuseum, welches Jahr für Jahr tausende Besucher anzieht. Dort sind einige erhaltene Wikingerschiffe ausgestellt, die inzwischen rund 1.000 Jahre alt sind. Gefunden wurden sie in den Roskilde-Fjorden, die als malerische Ausläufer bekannt sind. Immer wieder tritt auch die Musikszene in der dänischen Stadt in den Vordergrund. Ein großes Festival zieht jedes Jahr etwa 50.000 Besucher aus dem ganzen Land an. So gelingt es Roskilde, immer wieder auf sich aufmerksam zu machen.

Letztlich ist dies nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was sich im Rahmen eines Besuchs beobachten lässt. Wer sich auch abseits der Städte ein Bild von Skandinavien machen möchte, kann dies vor allem in der atemberaubenden Natur tun. Diese überzeugt immer wieder mit besonderen Einblicken und lädt zu langen Wanderungen ein.

Verfasst am 08. Oktober 2018

Neuen Kommentar schreiben