Neu im Kino: "Welcome to Norway"

Die Flüchtlingskrise kommt dem gescheiterten Hotelier Primus gerade recht. Ausländer mag der Norweger zwar keine, aber da sein heruntergekommenes Hotel ohnehin leer steht, kann er ebenso gut Asylbewerber darin wohnen lassen und dafür winken saubere Subventionen aus der Staatskasse.

Nicht vorbereitet ist Primus auf die diplomatischen Verwicklungen, die nun auf ihn lauern: Christen weigern sich mit Arabern, Sunniten mit Schiiten das Zimmer zu teilen. Der optimistische, aber etwas vorlaute Abedi erweist sich als unverzichtbarer Vermittler und wird für den Einzelgänger Primus schnell zum ständigen Begleiter.

Bald hat Primus, der verzweifelt versucht, die Kontrolle zu wahren, den Ruf eines Diktators, die Flüchtlinge bezeichnen ihr neues Zuhause als Guantanamo und die xenophoben Einheimischen winken mit den Fäusten. Heilloses Chaos scheint vorprogrammiert, dabei hat Primus längst etwas gewonnen, worauf er gar nicht aus war: einen Freund trotz aller Unterschiede.

Kinostart der Komödie von Regisseur Rune Denstad Langlo (NORD) ist der 13. Oktober 2016.

Darsteller: Anders Baasmo Christiansen, Olivier Mukuta, Slimane Dazi, Henriette Steenstrup, Renate Reinsve, Nini Bakke Kristiansen, Elisar Sayegh.

Verfasst am 12. Oktober 2016

Neuen Kommentar schreiben