Badeurlaub in Schweden

Badeurlaub Schweden
Strand im Nationalpark Stenshuvud (Conny Fridh / imagebank.sweden.se)

Wenn man an Schweden denkt, hat man selten die Assoziation mit einem Badeurlaub, da Schweden für die meisten vielmehr mit einem rauen und kalten Klima in Verbindung gebracht wird. Dies ist jedoch ein weiterverbreiteter Trugschluss, denn insbesondere der Südwesten des Landes bieten Möglichkeiten für einen Strandurlaub in unberührter Natur weit weg vom Massentourismus. So ist nicht nur die Hauptstadt Stockholm stets eine Reise wert, um im hohen Norden einen traumhaften Urlaub zu verbringen.

Die Halbinsel Getterön bei Apelviken sowie bei Träslövsläge ist das Urlaubsparadies vieler Einheimischer und Touristen und erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit. Insbesondere deutsche Urlauber haben diese Region für sich entdeckt und reisen zunehmend in das Land der Elche, um hier einen wunderbaren Strand- und Badeurlaub mit Einsamkeit und Abenteuer in der unberührten Natur zu verbringen. Aufgrund des Golfstroms ist das dortige Klima erstaunlich mild, und so liegt die Wassertemperatur im Sommer bei ungefähr 15 Grad, während die Lufttemperatur in der Regel 20 bis 25 Grad beträgt.

Modisch immer eine gute Figur abgeben

Abhängig von der jeweiligen Region sind die Sommer in Schweden teilweise recht trocken. So ist die schroffe Küste im Westen um einiges kühler und frischer als beispielsweise die zuvor erwähnte Südwestküste. Baden, Surfen, Angeln und Segeln sowie Bootsfahrten lassen sich demnach im Südwesten besser realisieren. Wie angedeutet entdecken immer mehr reiselustige Familien die Schönheit dieses Landes und ziehen somit Schweden anderen Urlaubsgebieten, wie zum Beispiel den Balearen, vor. Aber nicht nur Familien, sondern auch junge Leute entdecken verstärkt die Faszination dieses Landes und fahren gemeinsam mit Freunden an einen der dortigen Traumstände.

Wer ganz auf Bademode verzichten will, findet in Schweden auch zahlreiche FKK-Strände. Du solltest dich aber vorher informieren, wo FKK erlaubt ist und wo nicht. So ist man für einen perfekten Badeurlaub in Schweden vorbereitet und einer tollen Reise steht somit nichts mehr Im Weg.

Verfasst am 21. August 2013

Neuen Kommentar schreiben