Friends Arena in Stockholm - Schwedens neues Fußball-Nationalstadion

Friends Arena Stockholm
Ein Blick in die nagelneue Friends Arena (© Sweden Arena Management)

Am Mittwoch (20.30 Uhr) tritt Schwedens Fußballnationalmannschaft, mit Weltstar Zlatan Ibrahimovic, zum ersten Mal in der neuen Friends Arena an. Gegner ist das Team aus England. Die 50.000 Zuschauer fassende Spielstätte liegt ebenso wie das 1937 gebaute Råsundastadion im Stockholmer Stadtteil Solna. Das altehrwürdige Råsundastadion, in dem Brasiliens Superstar Pelé sein Team 1952 zum Weltmeistertitel geschossen hatte, wird nun abgerissen.

Die Friends Arena bietet Platz für 51.000 Zuschauer (bei Konzerten sogar 67.500), besitzt ein schließbares Dach und kostete stattliche 2,8 Milliarden SEK (ca. 326 Millionen Euro). Mit dem Spiel gegen England beginnt ein neues Zeitalter im schwedischen Fußball. Die Friends Arena ist das modernste Fußballstadion in Schweden. Für 2013 stehen schon weitere Fußball-Highlights fest, die in der neuen Arena ausgetragen werden: Am 28. Juli wird hier das Endspiel der Fußball-Europameisterschaft der Frauen ausgespielt und am 15. Oktober findet höchstwahrscheinlich das WM-Qualifikationsspiel gegen die deutsche Fußballnationalmannschaft statt.

Die offizielle Eröffnung der Arena fand schon am 27. Oktober statt. Bei einem Konzert mit schwedischen Musikern traten unter anderem Loreen (Siegerin des Eurovision Song Contest), Roxette und The Hives auf.

Mehr Informationen zur Friends Arena findet ihr unter www.friendsarena.se.

Verfasst am 13. November 2012

Neuen Kommentar schreiben