Rakfisk - Fischfestival in Norwegen

Zu Ehren des Rakfisk findet jedes Jahr im November ein Fischfestival in der Stadt Fagernes statt. Rakfisk ist eine norwegische Fisch-Spezialität. Es handelt sich dabei meist um Forellen, manchmal auch Saiblinge, die gepökelt werden und anschließend bis zu 3 Monate in einer Salzlake zur Leckerei „reifen“. Deutsche Geschmacksnerven würden diese Spezialität eher als gammelig bezeichnen. Da Rakfisk ist was für Hartgesottene!

Für die Norweger hingegen darf diese Spezialität bei Festen & Feiern auf dem Teller nicht fehlen. Unglaublich, aber wahr: bis zu 500 Tonnen Rakfisk verspeisen die Norweger im Jahr!
In der Stadt Fagernes, die in der Landschaft Valdres im Süden Norwegens liegt, ist der Geburtsort dieser Fisch-Speise. Jedes Jahr pilgern Fans hier her, um den Rakfisk zu feiern. Begleitet wird dieses Fest von vielen Konzerten mit viel Musik und natürlich einem großen Fisch-Buffet.

Wer Lust hat, das Spektakel einmal live zu erleben, kann dies in diesen Jahr vom 3. Bis 5. November. Da Fagernes einen eigenen Flughafen hat, gelangst du schnell und unkompliziert ans Ziel.

Lust bekommen auf das Rakfisk-Festival? Mehr Infos erhältst du unter www.rakfisk.no, wenn du Norwegisch sprichst – ansonsten bei jeder Touristenauskunft.

Verfasst am 26. Oktober 2011

Kommentare

Geschrieben von werner braun am 01. November 2014
es ist nicht richtig der rachfisch ist bis zu einem jahr in der lauge drin deswegen wird jetzt schn für nächstes jahr das hergestellt

Neuen Kommentar schreiben