Austauschstudium in Schweden

Du möchtest dein Studium mit ein oder zwei Auslandssemestern abrunden und deinen persönlichen Erfahrungsschatz erweitern? Sehr gut. Hier erfährst du Verschiedenes zum Thema: Austauschstudium in Schweden.
Austauschstudium Schweden
Schweden bietet optimale Bedingungen zum Studieren

Ulf Lundin/imagebank.sweden.se

Mit Erasmus & Co. in Schweden studieren

Absolviere doch ein Auslandsstudium in Schweden. Der große Vorteil von Schweden ist - Englisch ist ein wichtiger Bestandteil an Universitäten, die Vorlesungen werden zum größten Teil, auf Englisch gehalten. Es ist schon vorgekommen, dass Dozenten im Satz von Schwedisch auf Englisch wechselten, als ein Austauschstudent den Vorlesungssaal betreten hat.

Für Schweden ist es nicht ungewöhnlich sich mit anderen Studenten und Dozenten auf Englisch zu unterhalten. Also wenn Du kein Schwedisch kannst – kein wirkliches Problem.

Tipp: Semester bedeutet auf Schwedisch Urlaub – das schwedische Semester heißt termin. Und Du sammelst im Studium Punkte, auf Schwedisch poäng.

Die verschiedenen Austauschprogramme und Universitäten

Erkundige Dich an Deiner Universität im Akademischen Auslandamt über die verschiedenen Möglichkeiten. Du hast hier Ansprechpartner die Dir weiter helfen können. Hier erhältst Du Listen der verschiedenen Universitäten von Schweden sowie Informationen welche Partneruniversitäten deine Fakultät hat und welche Voraussetzungen Du erfüllen musst.

Austauschprogramme der EU:

Anmeldung zum Austauschprogramm

Hast Du eine oder zwei Universitäten in Schweden gefunden, die Kurse Deiner Fachrichtung oder passend zu Deinen Interessen anbieten, dann musst Du Dich nur noch bei den Universitäten bewerben.

Eine Unterkunft finden

Hierbei helfen Dir in der Regel die Mitarbeiter der Auslandsamtes Deiner Universität. Bemühe Dich rechtzeitig um eine Unterkunft.

Tipp: Lies Dir Erfahrungsberichte anderer Studenten von Deiner Wunschuniversität durch. Hier kannst Du meist erste Hilfestellungen zu den Abläufen eine Unterkunft zu finden erfahren.

Finanzierung des Studiums und Zuschüsse

Auch hier helfen Dir die Mitarbeiter der Auslandsamtes Deiner Universität.

Studienbeginn und Semesterbeginn in Schweden

Das Frühlingssemester beginnt in Schweden im Februar und heißt vårtermin. Es dauert mit Prüfungen bis Anfang Juni.

Das Herbstsemester (hösttermin) beginnt in Schweden am 1. September und dauert mit den Prüfungen bis Mitte Januar.

Der Studienbeginn für Austauschstudenten beginnt in der Regel zwei Wochen vorher. Hier werden verschiedene Veranstaltungen für Euch abgehalten. Plane Deine Ankunft in Schweden entsprechend zwei Wochen früher. Du musst auch Deine Unterkunft noch herrichten und kannst Dich schon mal einleben. Also nicht erst zu ersten Vorlesung anreisen.

Prüfungen

Die Prüfungen zu den Kursen schreibst Du direkt im Anschluss an den jeweiligen Kurs – nicht am Ende des Semesters. Die ersten Kurse gehen intensiv einige Wochen und sind dann vorbei. Hier endet der erste Vorlesungsabschnitt (läsperiod). Du beginnst nun wieder mit weiteren Kursen. So must Du nicht für viele Vorlesungen gleichzeitig lernen, sondern schließt zuerst den ersten Teil Deines Semesters ab. So werden die Kurse intensiver behandelt.

Anzeige
Auslandskrankenversicherung Schweden

Eine Auslandskrankenversicherung ist unerlässlich für ein Auslandssemester in Schweden. Eine allgemeine Auslandsversicherung schützt dich im Notfall vor erheblichen finanziellen Belastungen.