Die schwedische Weihnachtszeit–Julfesten

In Schweden feiert man das Julfest. Julfest steht für "Wiedergeburt des Lichtes". Dieses Fest hat zwei Höhepunkte: Das Luciafest am 13. Dezember und Weihnachten.

Schweden Weihnachtszeit
Schöne Weihnachtsfeiertage auf Schwedisch

flickr.com/Nenyaki (CC BY-ND 2.0)

Die Adventszeit in Schweden

Die schwedischen Weihnachten sind ganz besondere Weihnachten. Die Erwartungen der Schweden, was Weihnachten betrifft, sind in der Regel recht hoch. Es soll Schnee liegen, aber niederschlagsfrei sein, alle sollen gesund sein, der Schinken soll saftig und lecker und die Geschenke sollen zahlreich sein, die Kinder zufrieden und artig und das Haus warm und hell.

Da die Weihnachtsfeierlichkeiten vom 13. Dezember bis zum 6. Januar andauern und manchmal auch bis zum 13. Januar, ist Weihnachten das längste und wichtigste Fest in Schweden.

Am 6. Januar wird Trettondedag jul (dreizehnter Weihnachtstag, auch Trettondag jul) begangen. Dieser Tag entspricht dem deutschen Dreikönigstag (Heilige drei Könige) und ist im hauptsächlich protestantischen Schweden ein staatlicher Feiertag.

Am Tjugondedag jul (zwanzigster Weihnachtstag, auch Tjugondag jul) oder Tjugondag genannt Knut (13. Januar) ist die Weihnachtszeit vorbei. Vereinzelt findet man Abschlussfeste mit entsprechendenr Weihnachtsbaumplünderung. Die Kerzen und der Schmuck werden entfernt und der Baum zum Fenster hinaus befördert.

Anzeige

Themenseiten: