Der richtige Rucksack für deine Skandinavien-Reise

Rucksack Skandinavien Reise
Hast du Lust auf Rucksackurlaub in Skandinavien? (Aleksi Koskinen/Imagebank VisitFinland)

Der Sommer hat bereits begonnen und eine Reise nach Skandinavien steht für viele auf dem Programm. Auf Reisen ist es besonders in der faszinierenden Wildnis im Norden wichtig, immer alles beisammen zu haben. Dabei sollte ein Rucksack nicht fehlen, bietet dieser doch die beste Möglichkeit alle wichtigen Utensilien kompakt beisammen zu haben.

Warum ist der Rucksack der richtige Begleiter auf Reisen?

Einige Dinge sprechen für den Rucksack als Begleiter auf Reisen. Zuallererst zeichnet sich ein Rucksack natürlich durch seinen Tragekomfort und die unkomplizierte Handhabung aus. Durch die Tragegurte an den Schultern und dem Rücken ist dieser nie im Weg und es können viele Gegenstände transportiert werden ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Ebenfalls von Vorteil ist die große Menge an Kleinteilen, die mit einem Rucksack transportiert werden kann. Verschiedene Taschen und kleine Fächer machen es möglich Ordnung zu schaffen und gleichzeitig viele Kleinteile immer geordnet zu haben. Durch die Möglichkeit den Rucksack immer dabei zu haben, ohne auf Reisen eingeschränkt zu sein, ist er der perfekte Begleiter. Dies gilt insbesondere, wenn man viel in der Natur unterwegs ist, wie es in Skandinavien oft der Fall ist. Für ausgedehnte Tagestouren kann vorsorglich gepackt werden ohne Einschränkungen hinnehmen zu müssen.

Wie finde ich den richtigen Rucksack für mich?

Da es eine Vielzahl an verschiedenen Rucksäcken gibt, die sich alle in verschiedenen Eigenschaften unterscheiden, lohnt sich der Vergleich vor dem Kauf. Doch welche Kategorien von Rucksäcken gibt es eigentlich und welcher ist der richtige?

Der Trekkingrucksack

Den Trekkingrucksack kennen die meisten als optisches Pendant zum Backpacking. Der große Rucksack, der es ermöglicht sämtliche anderen Gepäckstücke auf Reise zu Hause zulassen, hat seinen größten Vorteil in der Kapazität. In keinen anderen Rucksack passt so viel, wie in einen Trekkingrucksack. Dabei muss man jedoch auch beachten, dass die Bewegungsfreiheit durch die schiere Größe und das Gewicht des Rucksackes sehr eingeschränkt wird. Ein Trekkingrucksack lohnt sich also vor allem für diejenigen, die eine Backpacker-Tour durch Norwegen oder ein anderes Land in Skandinavien unternehmen möchten und besonders darauf bedacht sind, trotz einer großen Menge Gepäcks immer mobil zu sein.

Der Fahrradrucksack

Dem Namen entsprechend sind Fahrradrucksäcke besonders für Reisende gedacht, die auf zwei Rädern die Natur entdecken möchten. Damit das Fahrradfahren aber nicht schon nach wenigen Kilometern zu einer Qual wird, sollte man bedenken, dass das Gewicht nicht zu groß werden darf. Noch mehr als der Trekkingrucksack beim Wandern, führt ein zu schwerer Fahrradrucksack beim Fahren schnell zu einem verfrühten Ende der Tour. Dabei wird der Rucksack nicht direkt an das Fahrrad angebracht, sondern auf dem Rücken getragen. Umso wichtiger ist also, dass dieser perfekt sitzt und sich der eigenen Rückenform anpasst. So riskiert man keine Schädigung des Rückens und kann die Fahrradtour vollends genießen. Wichtig beim Fahrradrucksack ist außerdem eine ausreichende Ausstattung des Rucksackes mit Reflektoren, sodass die Risiken eines Unfalles minimiert werden.

Der Sport- oder Reiserucksack

Die wohl beste Wahl für alle, die Ihre Reise mit regelmäßigen Ausflügen gestalten wollen und im Rucksack alltägliche Gegenstände transportieren möchten, ist der Sport- bzw. Reiserucksack. Da es für den „normalen“ Rucksack keine genaue Bezeichnung gibt, sich die Modelle mit diesen Eigenschaften jedoch meist in den Kategorien Sport- oder Reiserucksack befinden, sind diese Einordnungen am treffendsten. Der Vorteil dieser Rucksäcke ist die kompakte Größe und der angenehme Tragekomfort bei trotzdem ausreichendem Volumen. Aus diesem Grund sind Modelle dieser Kategorien allen voran Reisenden zu empfehlen, die kürzere Ausflüge unternehmen möchten und den Rucksack als Ergänzung zu Ihrem Koffer nutzen. Da sich die Modelle individuell unterscheiden, lohnt sich der Vergleich anhand verschiedener Eigenschaften. Koffer24.de bietet etwa die Möglichkeit eine Vielzahl von Modellen anhand von unterschiedlichen Merkmalen zu vergleichen.

Fazit zum perfekten Rucksack auf Reisen

Wie immer auf Reisen ist auch die Frage nach dem richtigen Rucksack sehr abhängig von den individuellen Vorlieben und vor allem Ansprüchen an den Begleiter auf dem Rücken. Neben offensichtlichen Merkmalen wie dem Volumen oder dem Tragekomfort kann auch das Aussehen eine Rolle spielen. Nach dem Festlegen von individuellen Ansprüchen lohnt sich auch ein Vergleich einzelner Modelle, denn genau hier können die Feinheiten einen großen Unterschied machen.

Verfasst am 11. August 2017
Anzeige

Neuen Kommentar schreiben